Folkwang

„Große Klaviermusik_Sparkassenkonzerte veranstaltet von der Folkwang Universität der Künste“ am 12. Dezember

Francesco Tristano (a. G.) spielt Bach, Gulda und eigene Werke im Kleinen Konzertsaal

Die beliebte Reihe „Große Klaviermusik_Sparkassenkonzerte veranstaltet von der Folkwang Universität der Künste“ geht am 12. Dezember mit dem Pianisten und Komponisten Francesco Tristano (als Gast) weiter. Tristano, der 2022 für sein Album „On Early Music“ mit dem Opus Klassik-Preis in der Kategorie Klassik ohne Grenzen ausgezeichnet wurde, widmet sich Werken von Bach und Gulda sowie eigenen Kompositionen.

Am 13. Dezember findet zudem eine Piano Masterclass mit Francesco Tristano im Kleinen Konzertsaal statt.

 

Foto: Breno Rotarori

Foto: Breno Rotarori

 

Er eröffnet den Abend mit der Englischen Suite Nr. 3 g-Moll, BWV 808 von Johann Sebastian Bach (1685-1750), die der Komponist während seiner Zeit in Weimar schrieb, und dem Präludium es-Moll, BWV 853. Es folgen „Prelude and Fugue“ sowie „Variations“ des Österreichers Friedrich Gulda (1930-2000).
Im Anschluss widmet sich Francesco Tristano eigenen Werken: Mit „Hello“ (2007), „Ground bass“ (Chaconne) (1996/7, rev. 2004) sowie Auszügen aus „On early music“ (2022) und „Tokyo Stories“ (2019) zeigt er seine große Bandbreite von melodischer Renaissance- und Barockmusik bis hin zu Stücken für Klavier, Synthesizer und Elektronik.

 

Die „Große Klaviermusik_Sparkassenkonzerte veranstaltet von der Folkwang Universität der Künste“ mit Francesco Tristano findet am Dienstag, den 12. Dezember, um 19.30 Uhr im Kleinen Konzertsaal am Campus Duisburg statt. Karten gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) über die Folkwang Kartenhotline unter 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de und gegebenenfalls an der Abendkasse.

 

In der Reihe „Große Klaviermusik“ präsentieren Folkwang Lehrende und internationale Gäste Meisterwerke des pianistischen Repertoires sowie die am Folkwang Campus Duisburg vertretenen Genres Kammermusik und Alte Musik. Zu der Konzertreihe gehört ebenfalls das „Forum für Junge Pianist*innen“, das Nachwuchskünstler*innen der Folkwang Universität der Künste die Möglichkeit gibt, unter professionellen Konzertbedingungen vor einem großen Publikum zu musizieren.

 

Am Mittwoch, 13. Dezember, findet um 10 Uhr zudem eine Piano Masterclass mit Francesco Tristano unter der Leitung von Kai Schumacher im Kleinen Konzertsaal am Campus Duisburg statt, gefolgt von einer Lecture um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei; die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich willkommen.

 

Der Luxemburger Francesco Tristano begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen und gab mit dreizehn sein erstes Konzert mit eigenen Kompositionen. Später spielte er Tourneen als Solist oder mit hochkarätigen Orchestern, etwa dem Russischen Nationalorchester, dem Französischen Nationalorchester Lille oder dem Luxemburger Philharmonieorchester. Er gründete das Kammerensemble „The New Bach Players“, mit dem er auch als Dirigent auftrat. 2004 gewann er den Internationalen Pianistenpreis für zeitgenössische Musik in Orléans. Er hat zahlreiche Alben veröffentlicht, darunter von der Kritik hoch gelobte und mit diversen Auszeichnungen bedachte Einspielungen von Bachs Goldberg-Variationen sowie des pianistischen Gesamtwerks Luciano Berios. In der Spielzeit 2010/11 war er Artist in Residence bei den Hamburger Simphonikern. 2017 unterzeichnete er einen Vertrag mit Sony Music, für die er als erstes Projekt das Album „Piano Circle Songs“ realisierte.

 

 

 

S. Lasthaus / 05. Dezember 2023