Folkwang Gestaltung im Überblick

Schon vor Gründung der Folkwangschule 1927 gab es die Gestalter*innen (als Handwerker- und Kunstgewerbeschule) und von Anfang an waren sie in großer Nähe und Parallelität zu den anderen Folkwang Künsten; seit 1928 auch unter dem Namen „Folkwangschule für Gestaltung“. Von 1948 bis 1972 lernten und schufen Fotograf*innen, Bildhauer*innen, Grafiker*innen, Werkkünstler*innen etc. sogar unter einem gemeinsamen Dach mit Musiker*innen, Tänzer*innen und Schauspieler*innen in der Benediktiner Abtei Werden. Aber erst 2007 wurden sie offizieller Teil der Folkwang Universität der Künste und kamen mit den drei Studiengängen Fotografie, Kommunikationsdesign und Industrial Design.

Seit Januar 2010 wird das SANAA-Gebäude von der Folkwang Universität der Künste genutzt. Damit hat sich Folkwang verbindlich auf dem Gelände des Welterbes Zollverein angesiedelt. In Sichtweite des SANAA-Gebäudes entstand der Neubau für den Fachbereich Gestaltung. Im Wintersemester 2017 startete dort der Lehrbetrieb für alle Folkwang Gestalter*innen.

Keine Zukunft ohne Herkunft

Folkwang gilt als eine der ältesten Ausbildungsstätten für Fotografie in Deutschland und wurde in den 1950er Jahren unter Otto Steinert zum Inbegriff für Fotografieausbildung. Auch die Disziplinen Kommunikationsdesign und Industrial Design sind der besonderen Folkwang Tradition verpflichtet. Dafür stehen zahlreiche bedeutende Lehrende und das große Spektrum der interdisziplinären künstlerischen, wissenschaftlichen und praktischen Ausbildung. Auf dieser Grundlage pflegt der gesamte Folkwang Fachbereich Gestaltung das transdisziplinäre Arbeiten mit internationalen Partner*innen und den engen Kontakt zu Wirtschaft und Industrie, wodurch die Folkwang Idee lebendig und realitätsnah in die Zukunft getragen wird.

Was ist Folkwang Gestaltung?

Gut ausgebildete Gestalter*innen leisten durch ganzheitliches praktisches und auch kritisches Denken, durch die Sensibilität und Fähigkeit vorauszudenken, durch Kenntnisse von Kultur, Kunst, Technologie, Ergonomie, Wissenschaft und Markt einen wesentlichen Beitrag für die Gestaltung unserer Umwelt. Solche Gestalter*innen auszubilden, ihnen innerhalb einer einzigartigen transdisziplinären Studienstruktur, durch die Verbindung von Theorie und Praxis, die Grundlagen für neue Sicht- und Vorgehensweisen zu geben und sie bei der Bildung ihrer eigenen gestalterischen Haltung und Herangehensweise zu fördern, ist Ziel der Folkwang Ausbildung.

Kontakt

Quartier Nord | Campus Welterbe Zollverein

Martin-Kremmer-Straße 21
45327 Essen
Tel +49 (0) 201_6505-1419
Fax +49 (0) 201_6505-1492

 

dekan-fb4(at)folkwang-uni.de