Tanzkomposition (Master of Arts)

Basisinfos & Bewerbung

  • Fachbereich: 3
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Regelstudienzeit: 4 Semester in Vollzeit
  • Workload: 120 ECTS Credits
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Träger: Folkwang Universität der Künste
  • Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester im Oktober

Zugangsvoraussetzungen

_Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses eines mindestens dreijährigen Bachelorstudienganges in einem einschlägigen künstlerischen Studiengang oder ein mindestens gleichwertiger, berufsqualifizierender Hochschulabschluss. Offizielle Datenbank zur Gleichwertigkeit internationaler Bildungsabschlüsse: http://anabin.kmk.org/anabin.html

 

zusätzlich


_1. Für die Studienrichtung Choreographie: eine qualifizierte choreographische Praxis von mindestens zwei Jahren, wobei auch choreographische Tätigkeiten berücksichtigt werden, die während eines Studiums geleistet wurden.


_2. Für die Studienrichtung Interpretation: eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens zwei Jahren, wobei auch berufspraktische Tätigkeiten berücksichtigt werden, die während eines Studiums geleistet wurden.


_Nachweis der künstlerischen Eignung durch Bestehen der Folkwang Eignungsprüfung

 

_Nachweis einer qualifizierten, kontinuierlichen berufspraktischen Erfahrung von mindestens drei Jahren (wobei auch berufspraktische Tätigkeiten berücksichtigt werden, die während des Studiums geleistet wurden)

Sprachvoraussetzungen

_Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Schule erworben haben, müssen Sie zur Einschreibung deutsche Sprachkenntnisse auf dem Sprachniveau A1 nachweisen.

_Die Level der Sprachanforderungen an der Folkwang Universität der Künste richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

 

_Bei Fragen zu Sprachnachweisen wenden Sie sich bitte an Stefanie Melters (melters(at)folkwang-uni.de)

Kosten

_50 € BewerbungsgebührFür die Bewerbung ist eine Gebühr in Höhe von 50,00 € zu entrichten. Bei gleichzeitigen Bewerbungen für mehrere Studiengänge wird für den Erstantrag eine Gebühr in Höhe von 50,00 € und für jeden folgenden Antrag eine Gebühr in Höhe von 15,00 € erhoben. Der Betrag wird im Bewerbungsformular automatisch berechnet und Ihnen angezeigt.

 

_An Folkwang werden keine Studiengebühren erhoben.

 

_Alle Studierenden müssen jedes Semester einen Sozialbeitrag für die Leistungen des Studierendenwerks, den Studierendenschaftsbeitrag für die Arbeit des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) und das VRR/NRW-Ticket entrichten. Die Auflistung der einzelnen aktuellen Beiträge finden Sie hier.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen müssen über das Folkwang Bewerbungsportal bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. März (für das folgende Wintersemester) eingereicht werden. Vom 15. Januar bis 15. März ist das Portal für Bewerbungen geöffnet.

Für die Bewerbung müssen Sie im Portal Folgendes hochladen:

A) ZU IHRER PERSON

_tabellarischer Lebenslauf (optional)

_Passfoto (optional)

_Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Schule

_ggf. Abschlusszeugnis, Transcript of Records und/oder Immatrikulationsbescheinigung der bisher besuchten Hochschule(n)

_ggf. Zertifikat über ausländische Hochschulaufnahme/-zugangsprüfung wie z.B. APS-Zertifikat / American College Test (ACT) / College Scholastic Ability Test / University Entrance Examination Center Test bzw. andere internationale Bildungsnachweise, die eine Hochschulzugangsberechtigung für Deutschland darstellen wie z.B. absolvierte Studienzeiten; länderspezifische Informationen: http://anabin.kmk.org/anabin.html

Für die erste Stufe der Eignungsprüfung, d.h. die 'Digitale Vorrunde', müssen Sie zudem bereits einen Link hochladen. Weitere Informationen finden Sie unten beim Abschnitt "Eignungsprüfung".

B) ZUM ABSCHLUSS DER BEWERBUNG

 _Beleg über die Einzahlung der Bewerbungsgebühr (Kontoauszug)

Eignungsprüfung

Die Feststellung der künstlerischen Eignung besteht aus einer digitalen Vorrunde (1. Runde) und einer Präsenzprüfung (2. Runde). Zum erfolgreichen Durchlaufen des Prozesses zur Feststellung der künstlerischen Eignung müssen sämtliche, im Folgenden genannten Anforderungen der beiden Runden erfüllt sein.

 

Digitale Vorrunde 

_Die Bewerber*innen reichen fristgerecht eine eigene Videoaufnahme auf elektronischem Weg ein,

_die Bewerber*innen beachten die gültigen formalen Vorgaben, die für die jeweilige Bewerbungsfrist auf der Homepage der Folkwang Universität der Künste veröffentlicht werden,

_die Bewerber*innen senden eine Videoaufnahme ein, die nicht länger als ca. 15 Minuten ist und

_die Videoaufnahme ist weder akustisch noch optisch nachbearbeitet und alle Bestandteile der Aufnahme sind zu einem Video zusammengeschnitten.

 

In der Videoaufnahme sind die Bewerber*innen allein und in Ganzkörperansicht zu sehen; nur bei der Präsentation der eigenen Person reicht eine Ansicht von Kopf bzw. Oberkörper.

 

Die Videoaufnahme enthält

 

zur Bewerbung für die Studienrichtung Choreographie:


_Eine zweiminütige Präsentation der*des Bewerber*in zum Thema „Warum will ich an Folkwang Choreographie studieren?“,
_ein fünfminütiges zeitgenössisches Training und
_eine fünfminütige selbst gestaltete Choreographie.


zur Bewerbung für die Studienrichtung Interpretation:

 

_Eine zweiminütige Präsentation der Bewerberin/des Bewerbers zum Thema „Warum will ich an Folkwang Interpretation studieren?“,

_ein fünfminütiges klassisches Training,

_ein fünfminütiges zeitgenössisches Training und

_ein zweiminütiges selbst gestaltetes Solo.

 

Zur Bewerbung für die Studienrichtung Bewegungsnotation/-analyse:


_Eine bis zu fünfminütige Präsentation der*des Bewerber*in zum Thema „Warum will ich an Folkwang Bewegungsnotation/-analyse studieren?“,

_ein fünfminütiges zeitgenössisches Training (Bewerber*innen ohne zeitgenössischen Tanzhintergrund können das zeitgenössische Training durch eine Präsentation des eigenen Bewegungsmaterials ersetzen) und

_ein zweiminütiges selbst gestaltetes Solo.

 

Die digitale Vorrunde wird zusammengefasst mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ gewertet. Bewerber*innen, die bestanden haben, werden schriftlich zur Präsenzprüfung eingeladen.

 

 

Präsenzprüfung (2. Runde)

Die Präsenzprüfung besteht – je nach Studienrichtung – aus einer oder mehreren praktischen Prüfungen sowie einer kreativen Aufgabe und einem Kolloquium.

 

Je nach Studienrichtung werden die folgenden Prüfungsteile in Präsenz durchgeführt:

 

In der Studienrichtung Choreografie:

 

_Gruppentraining im zeitgenössischen Tanz,

_Präsentation einer selbst gestalteten fünfminütigen Choreografie, wobei diese nicht dieselbe sein muss wie in der digitalen Vorrunde.

_Umsetzung einer kreativen Aufgabe, die spontan von der Prüfungskommission gestellt wird und

_Kolloquium.

 

In der Studienrichtung Interpretation:

_Gruppentraining im zeitgenössischen Tanz,

_Gruppentraining im klassischen Tanz,

_Präsentation eines selbst gestalteten zweiminütigen Solos, wobei dieses nicht dasselbe sein muss wie in der digitalen Vorrunde,

_Umsetzung einer kreativen Aufgabe, die spontan von der Prüfungskommission gestellt wird und

_Kolloquium.

 

In der Studienrichtung Bewegungsnotation/-analyse:

_Gruppentraining im zeitgenössischen Tanz, wobei Bewerber*innen ohne zeitgenössischen Tanzhintergrund das zeitgenössische Training durch eine Präsentation des eigenen Bewegungsmaterials ersetzen können, und

_Kolloquium; für das Kolloquium wird Bewerber*innen für die Studienrichtung Bewegungsnotation/-analyse unmittelbar nach bestandener digitaler Vorrunde ein Fragenkatalog zugesendet. Die Antworten der*des Bewerber*in müssen bis spätestens fünf Tage vor dem Termin

 

 

Weitere Informationen zum Verfahren und die Bewertungskriterien finden Sie in der Prüfungsordnung:

 

Nr. 405 | Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Tanzkomposition (M.A.) vom 15.12.2021

 

 

 

Einschreibung

Erst nach erfolgreicher Bewerbung um einen Studienplatz ist Ihr letzter Schritt im Bewerbungsverfahren die  Einschreibung. Die Einschreibung findet Ende September statt für den Studienbeginn im Oktober und Ende März für den Studienbeginn im April. Den genauen Zeitraum sowie Hinweise zum Verfahren entnehmen Sie bitte Ihrem Zulassungsbescheid.

 

Um sich einschreiben zu können, müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

 

_ausgefüllte Anträge auf Einschreibung UND auf Folkwang Card (beide haben Sie mit Ihrem Zulassungsbescheid erhalten)

_Nachweis einer Krankenversicherung ODER der Befreiung von der Krankenversicherungspflicht (d.h. Anerkennung Ihrer ausländischen durch eine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland – siehe Infos des DAAD)

_Original ODER beglaubigte Kopie des Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife (bei ausländischen Zeugnissen unbedingt eine beglaubigte deutsche Übersetzung)


_Falls noch nicht im Bewerbungsverfahren erbracht: Sprachnachweis für das im Studiengang erforderliche Spracheingangsniveau (nur erforderlich, wenn Sie ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben). Einen Überblick erhalten Sie in der Tabelle aller Sprachanforderungen, weitere Informationen zu Sprachnachweisen an Folkwang finden Sie auf den Webseiten zu Deutsch als Fremdsprache.

_Nachweis über die Zahlung des Semesterbeitrags