Foto: Andreas G. Mantler

"Closer"

Choreographie: David Hernandez 

Das Folkwang Tanzstudio (FTS) hat die Proben mit David Hernandez zu dem neuen Tanzabend "Closer" im April wieder aufgenommen. Die Premiere ist für Mai / Juni in der Neuen Aula der Folkwang Universität geplant.

 

Mit David Hernandez wurde ein international tätiger und interdisziplinär agierender Tanzschöpfer eingeladen mit den Tänzer*innen ein neues Stück zu kreieren. Mit dieser Einladung führt das FTS die eigene künstlerische Position mit einer qualitativ exzellenten Künstlerpersönlichkeit fort und beschreitet künstlerisch neue Wege. 2014 war David Hernandez das erste Mal als Gastchoreograph beim FTS tätig und hat mit dem Ensemble das Stück „Passage“ entwickelt.

 

Während des Lockdowns, als die Proben im Probensaal nicht mehr möglich waren, haben David Hernandez und die Tänzer*innen die Arbeiten an dem Stück per zoom weitergeführt. Entstanden sind filmische Sequenzen, Vorstudien zu „Closer“ an den jeweiligen Aufenthaltsorten der Tänzer*innen in Italien, Werden, Sizilien, Düsseldorf. David Hernandez hat sie geschnitten und in zwei Videos zusammengeführt.

 

Links: Research_Solitude und Research_Tethers


Premiere: geplant für Mai / Juni 2021

Veranstaltungsort: Neue Aula der Folkwang Universität Essen

Ein besonderes Merkmal von David Hernandez ist seine herausragende Expertise auf unterschiedlichsten Gebieten: Als Tänzer hat er u.a. mit den Kompanien von Trisha Brown, Meg Stuart und Anne Teresa De Keersmaeker gearbeitet. Als Choreograph war er für zahlreiche nationale und internationale Tanzkompanien tätig, wie z.B. die Zagreb Dance Company, das Theater Trier oder das Skanes Dansteater in Schweden. Kollaborationen mit innovativen zeitgenössischen Choreographen wie Jerome Bel, Moya Michael oder dem Künstlerkollektiv Laborgras haben ihn zu einem international vernetzten Tanzschöpfer gemacht. Durch Tanzkreationen für Universitäten in Frankreich, Belgien und Schweden sowie durch seine seit 1995 andauernde Lehrtätigkeit bei P.A.R.T.S. Brüssel kann David Hernandez auf umfangreiche Erfahrungen im Kontext von professionellen Tanzausbildungsstätten zurückblicken. 

 

Seine Aktivitäten gehen dabei weit über die Disziplin Tanz hinaus, wie z.B. seine seit 1987 andauernde Tätigkeit als Sänger für Barock- und Jazzmusik zeigt. Seine musikalische Expertise fließt gewinnbringend in seine choreographischen Arbeiten ein. Zusammenfassend bringt David Hernandez unterschiedlichste Fähigkeiten auf den Gebieten Tanztechnik, Tanzkomposition und Choreographie mit sich. Für das Folkwang Tanzstudio ist David Hernandez durch sein interdisziplinäres Profil und seine ganz eigene Tanzästhetik ein idealer Choreograph, um das Folkwang Leitbild der Interdisziplinarität und Innovativität mit neuem Leben zu füllen.

 

 

Folkwang Tanzstudio kreiert das Video „Jack“

Auch das Folkwang Tanzstudio konnte auf Grund der Corona-Pandemie nicht proben und die geplante Premiere im Mai wurde abgesagt. Stattdessen haben die Tänzer*innen in den letzten Monaten gemeinsam an einem Videoprojekt gearbeitet.

 

Das Projekt basiert auf dem aktuellen Tanzabend „Jack“, der im Oktober 2019 uraufgeführt wurde. Inspiriert von dem Originalbühnenstück haben die Tänzer*innen zu Hause Szenen kreiert und gefilmt, produziert und geschnitten. Und alles in Eigenregie. Zu sehen ist das Ergebnis hier: