Musik

Elektronisches Studio 2 | Gebäude Neue Aula

Dieses Elektronische Studio wurde im Jahr 2003 komplett umgebaut und mit einer neuen Akustik ausgestattet. Es wird zumeist für studentische Produktionsarbeiten und für Unterricht verwendet. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Bandkopien und Format-Transfers. Die Einrichtung umfasst hauptsächlich digitale Studiogeräte mit einem Anteil hochwertiger Analog-Geräte.

Besonderheiten

  • Tageslicht-Studio
  • Grundfläche etwa 25 Quadratmeter
  • Akustik-Design von Karlheinz Stegmaier (Studioplan, Berlin)
  • Anschluss an die Klima-Anlage
  • Doppel-Fußboden für einfache Kabelführung
  • Digital-Mischpult Yamaha 02R mit Meterbridge
  • Harddisk-Recording-System Steinberg Nuendo auf PC-Windows-Basis
  • Digital-Audio-Workstation auf PC-Linux-Basis (siehe separate Beschreibung)
  • Analog-Tonbandmaschinen Otari MX5050 MKIII 4-Spur Halb-Zoll, AEG-Telefunken M20 2-Spur Viertel-Zoll (alle Maschinen komplett bestückt mit Noise-Reduction-Kompander-System AEG-Telefunken Telcom c4)
  • Digital-Recorder CD-R, DAT, ADAT mit BRC, DA-88
  • Kopiermaschinen CD-R, DAT, ADAT
  • Zuspieler DVD-Player, CD-Player, Cassetten-Recorder, Schallplattenspieler
  • Studio-Abhöre mit 5 Genelec 1032A (2-Weg aktiv) in 45/90-Grad-Surround-Aufteilung und Subwoofer 1092A (5.1-Konfiguration)
  • Elektronische Abhörsteuerung Audio216 Zweikanal, Vierkanal und Surround
  • Anschluss für Notebook-Rechner per Lichtwellenleiter und Audio-Symmetrierer
  • Analog-Steckfelder und Studio-Verbindungsleitungen
  • Digital-Steckfeld für AES/EBU-Signale mit WordClock-Generator und Abtastratenwandlern
  • Digital-Umschalter für ADAT-Signale
  • Digital-Effektgerät Lexicon PCM 70
  • MIDI-Tongenerator Yamaha TG77
  • Anschluss an das Studionetzwerk mit Lichtwellenleiter-Ethernet

Kontakt

E-Mail

+49 (0) 201_4903-171