Drama Academy Ramallah

As part of the ‘Future for Palestine’ initiative, the Mercator Foundation and the Folkwang Hochschule together with the Palestinian Al-Kasaba Theatre are setting up the Ramallah Drama Academy. The Mercator Foundation is providing 300,000 euros over three years (2009 to 2012) for this purpose. The Folkwang Hochschule will be responsible for the artistic and pedagogical conception and will supervise the structural processes, thus fostering cultural cooperation and giving long-term support to the peace process in the Middle East through visible measures.

The cultural sector in the Palestinian zones has been severely neglected in the past few years because of the difficult political conditions. There have been no professional training locations for theater and the performing arts on the West Bank until now. This first drama school in Palestine will commence tuition in October 2009 and will accept 15 students each year. The training is designed to take three years and will meet the standards of a Bachelor’s course. The first qualifying examinations will be held in summer in Palestine and will be supervised by teachers of the Folkwang Hochschule and Palestinian lecturers.

More information can be found in the press release. (in german)

A brochure about the first drama school in Palestine has been produced and is available from the Folkwang University of the Arts.

You can also download it by clicking on the right (5.4 MB).

1. Jahrgang macht Abschluss: Gemeinsame Produktion in Bochum

Im Juli 2012 macht an der Drama Academy Ramallah der erste Jahrgang der Studierenden seinen Abschluss. Aus diesem Anlass entstand die gemeinsame Produktion „Irgendwo müsste es schön sein“, die am Donnerstag, den 21. Juni im Schauspiel Bochum uraufgeführt wurde.
Das Stück ist ein Auftragswerk der Kooperationspartner Drama Academy Ramallah und Folkwang Universität der Künste, sie wird gefördert vom DAAD.

Mehr Informationen

Drama Academy Ramallah: 3. Jahrgang startet im Oktober 2011

Die neuen Studierenden der Drama Academy Ramallah stehen fest: Der inzwischen dritte Jahrgang besteht aus vier Studentinnen und fünf Studenten. Erstmalig dabei eine Studentin aus Haifa, Israel, die ab Oktober gemeinsam mit ihren palästinensischen Kommilitonen eine fundierte Schauspielausbildung erhält. Bei den Auswahlvorsprechen dabei waren neben den Folkwang Schauspiel-Lehrenden auch Rektor Prof. Kurt Mehnert und Kanzler Michael Fricke.

Bildergalerie des 3. Jahrgangs

Die Drama Academy Ramallah ist die erste akademische Ausbildungsstätte für SchauspielerInnen auf palästinensischem Gebiet. Sie wurde im Wintersemester 2009/10 mit Unterstützung der Folkwang Universität der Künste und im Rahmen der Initiative Zukunft für Palästina gegründet. Neben der Durchführung des Curriculums erhalten die Studierenden in einem Austauschprogramm Gelegenheit zu regelmäßigen künstlerischen Kontakten und zum Erfahrungsaustausch mit ihren deutschen PartnerInnen. Gefördert wird die Academy durch die Stiftung Mercator, das Austauschprogramm finanziert der Deutsche Akademische Austauschdienst. In Deutschland sind Studierende aus Ramallah im November im Rahmen des Shakespeare-Festivals 2011 an der Folkwang Universität der Künste zu sehen.

Drama Academy Ramallah hat Lehrbetrieb aufgenommen

In Ramallah wurde am 1. Oktober 2009 die Drama Academy Ramallah eröffnet, die als erste Schauspielschule eine eigenständige akademische Theaterausbildung in den palästinensischen Gebieten ermöglicht. Insgesamt 13 Studierende, die sich unter 70 Bewerbern durchgesetzt haben, beginnen damit ihre Ausbildung.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung.

Bilder von der Eröffnung