Gleichstellungsbeauftragte an Kunst- und Musikhochschulen in NRW – Impulse und Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Zentrale und dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

Termin

3-stündiger Workshop,
11. Januar 2024 (Donnerstag), 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsform

Online

Dozent*in

Dr. Juliane Lorenz

Inhalte

Der Fokus dieses praxisorientierten Workshops liegt auf der Klärung individueller, insbesondere juristischer Fragen zur Gleichstellungsarbeit an Kunst- und Musikhochschulen.

Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmenden sowie allgemeine Fragestellungen rund um das Amt der Gleichstellungsbeauftragten an einer Kunst- und Musikhochschule können thematisiert werden, um die rechtssichere und chancengerechte Ausgestaltung von Verfahren, insbesondere Berufungsverfahren, professionell begleiten zu können.

Die Praxisfälle werden anhand der geltenden Gesetze und der Rechtsgrundlagen der Folkwang Universität der Künste aufgearbeitet und erörtert.

Inhalte können zum Beispiel sein:

  • Fragen rund um die Rechte und Pflichten als zentrale oder dezentrale Gleichstellungsbeauftragte
  • Fragen der Vereinbarkeit von Engagement, Arbeit und Leben
  • Ausgestaltung von Stellenbesetzungs-/Berufungsverfahren, insbesondere Bestenauslese und Anforderungen an die Leistungsbewertung, aktive Rekrutierung, Anforderungen an den künstlerischen Vortrag und das Kolloquium, Umgang mit Befangenheit
  • Voraussichtlich Änderungen in der Berufungsordnung der Folkwang Universität der Künste
  • Selbstverständnis im Rahmen der Wahrnehmung des Amtes als zentrale oder dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

Zusätzliche Informationen

Fragen der Teilnehmenden können vorab eingereicht werden.

Zentrale und dezentrale Gleichstellungsbeauftragte der Kunst- und Musikhochschulen in NRW sind herzlich Willkommen an diesem Workshop teilzunehmen.

Anmeldeschluss

01. Dezember 2023

Ansprechpartnerin

E-Mail

+49 (0) 201_4903-319