Drittmittel erfolgreich einwerben: einen Perspektivenwechsel vornehmen

Zielgruppe

Lehrende und Mitarbeitende

Termin

1-tägiger Onlineworkshop,
28. Januar 2022 (Freitag), 09:30 bis 15:00 Uhr

Dozent*in

Dr. Karoline Spelsberg-Papazoglou

Inhalte

In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick in Antragslogiken und damit verbundene Begutachtungskriterien von Förderbekanntmachungen des Bundes und/oder des Landes, so dass Sie besser verstehen, was einen gelungenen Antrag aus der Perspektive der Begutachtenden ausmacht. Um die Kriterien und Perspektiven der Begutachtung besser nachvollziehen zu können, steht die simulierte Begutachtung von eigenen Anträgen und Antragsskizzen im Mittelpunkt des Workshops. So haben Sie Gelegenheit, zum einen in der Rolle der*des Gutachter*in die Begutachtungskriterien einzuüben, zum anderen können Sie Ihren Antrag in einer unterstützenden und motivierenden Atmosphäre vorantreiben, indem Sie erfahren, wie die eigene Darstellung auf andere wirkt, ob sich Außenstehende von dem Vorhaben überzeugen lassen und wo möglicherweise Verbesserungsbedarf besteht.

Zusätzliche Informationen

Der Workshop findet online statt und erfordert von Ihnen die Bereitschaft, einen Antrag oder eine Antragsskizze für die Simulation zur Verfügung zu stellen.

Max. Anzahl der Teilnehmenden

5 Teilnehmende

Anmeldeschluss

03. Dezember 2021
 

Ansprechpartnerin

E-Mail

+49 (0) 201_4903-319