Wissenschaft

Bewerbung "Musikpädagogik" (B.Mus.)


Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für das Wintersemester 2020/21

Gemäß § 4 Absatz 1 der Ordnung über die vom Rektorat getroffenen Ausnahmeregelungen in Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (Amtliche Mitteilung Nr. 364) hat das Rektorat der Folkwang Universität der Künste auf Vorschlag des Fachbereichs 2 am 24.06.2020 folgende Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für die Studiengänge des Fachbereichs 2 beschlossen:

Musikpädagogik, B.Mus.

In Ergänzung zu den Regelungen der Rahmenordnung zur Feststellung der künstlerischen oder studiengangsspezifischen Eignung und der besonderen künstlerischen Begabung vom 06.06.2018 in Verbindung mit § 3 der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Musikpädagogik vom 27.07.2016 findet das Eignungsprüfungsverfahren für das Wintersemester 2020/2021 als zweistufiges Verfahren statt. 

Die erste Stufe wird digital durchgeführt und besteht in dem fristgerechten Einreichen eigener Videoaufnahmen auf elektronischem Weg (Videolinks) zum Nachweis der künstlerischen Eignung im (1.) Haupt- und (2.) Begleitfach.

Für die Videoaufnahmen bestehen folgende fachspezifische Regelungen:

1. Hauptfach

Aufnahmen:
_ sollten nicht älter als 6 Monate sein
_ Dauer insgesamt 15 bis 20 Minuten

Programm:
_ bei Hauptfach Instrument oder Gesang: 3 Werke aus unterschiedlichen Stilepochen
_ bei Hauptfach „Klavier/Klavierimprovisation“: 1 Klavierwerk sowie 2-3 Improvisationen unterschiedlicher Stilistik

Bewertungskriterien:
bei Hauptfach Instrument (inkl. Klavier/Klavierimprovisation):
_ instrumentaltechnischer Leistungsstand 
_ musikalische Ausdrucksfähigkeit
_ stilistisches Differenzierungsvermögen

bei Hauptfach Gesang:
_ körperliche, stimmliche und sprachliche Eignung, 
_ gesangliche Veranlagung und Ausdrucksfähigkeit,
_ stilistisches Differenzierungsvermögen

2. Begleitfach Klavier bzw. bei Hauptfach Klavier im Begleitfach Gesang oder auf Antrag in einem anderen Instrument

Aufnahmen:
_ sollten nicht älter als 6 Monate sein
_ Dauer insgesamt 5 bis 10 Minuten

Programm:
_2 Werke aus unterschiedlichen Stilepochen

Bewertungskriterien:
_ instrumental- oder gesangstechnischer Leistungsstand,
_ musikalische Ausdrucksfähigkeit

Wird diese erste Stufe des Prüfungsverfahrens in beiden Teilen bestanden, erfolgt eine Einladung zur zweiten Stufe. Die Prüfung in der zweiten Stufe des Eignungsprüfungsverfahrens erfolgt wie im § 3 der Prüfungsordnung für den Studiengang für den Nachweis der (3.) pädagogischen Eignung in einem etwa 10-minütigen Kolloquium und (5.) der musiktheoretischen Grundlagen in einem schriftlichen Test von etwa 45-60 Minuten Dauer geregelt. Das Kolloquium kann auf Wunsch der Kommission auch digital durchgeführt werden, der schriftliche Test erfolgt in Präsenzform vor Ort. Der Nachweis der (4.) Fähigkeit zur Anleitung musizierender vokaler oder instrumentaler Gruppe entfällt. Die Leistungsnoten der eingereichten Aufnahmen für das (1.) Haupt- und (2.) Begleitfach in der ersten Stufe des Eignungsprüfungsverfahrens gehen in die Bewertung der zweiten Stufe. Nach Abschluss aller Prüfungsteile wird die Prüfung im Begleitfach 0,5-fach, die der anderen drei Prüfungsteile jeweils 1-fach gewichtet.

Im folgenden finden Sie Informationen zur Bewerbung, der Eignungsprüfung sowie zu den Unterlagen, die Sie im Falle einer Zulassung zur Einschreibung einreichen müssen.

Bewerbung | Einschreibung
Für die Bewerbung im Studiengang "Musikpädagogik" benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ausgefüllter Antrag zur Eignungsprüfung (Für Bewerbungen zum Wintersemester 2021/22 steht Ihnen das Formular ab dem 15.01. (NEU!) bis zur Bewerbungsfrist am 15.3. zur Verfügung.)
  • Lebenslauf
  • Ein Passfoto (3,5 x 4,5 cm)
  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Schule (einfache Kopie)
  • Ggf. Abschlusszeugnis oder Immatrikulationsbescheinigung der bisher besuchten Hochschule(n) (einfache Kopie)
  • bei Hochschulwechsel/Studiengangswechsel bzw. Wiederaufnahme eines Studiums, jeweils auf gleicher Studienstufe mit gleichem Hauptfach (Instrument/Gesang): Transcript of Records des bisherigen Studiums (einfache Kopie)
  • ggf. Zertifikat über ausländische Hochschulaufnahme/-zugangsprüfung wie z.B. APS-Zertifikat / American College Test (ACT) / College Scholastic Ability Test / University Entrance Examination Center Test (einfache Kopie) bzw. andere internationale Bildungsnachweise (einfache Kopie), die eine Hochschulzugangsberechtigung für Deutschland darstellen wie z.B. absolvierte Studienzeiten; länderspezifische Informationen: http://anabin.kmk.org/anabin.html
  • Beleg über die Einzahlung der Bewerbungsgebühr (Kontoauszug)
  • wenn Sie keine/n eigene/n KorrepetitorIn zur Eignungsprüfung mitbringen, Klaviernoten für die/den Folkwang-KorrepetitorIn

Bitte beachten Sie: Alle Unterlagen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. März (für das darauf folgende Wintersemester) in Papierform bei uns eingegangen sein.

Bewerbungsgebühr

Für die Bewerbung ist eine Gebühr in Höhe von 50,00 € zu entrichten. Bei gleichzeitigen Bewerbungen für mehrere Studiengänge wird für den Erstantrag eine Gebühr in Höhe von 50,00 € und für jeden folgenden Antrag eine Gebühr in Höhe von 15,00 € erhoben. Der Betrag wird im Bewerbungsformular automatisch berechnet und Ihnen angezeigt.

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung für den Studiengang Musikpädagogik findet in der Regel in den ersten Maiwochen statt. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür persönlich vor Ort sein müssen.

Die Eignungsprüfung besteht aus mehreren Teilen:

  • Prüfung der künstlerischen Eignung (im Hauptfach und im Begleitfach)
  • Prüfung der pädagogischen Eignung
  • Prüfung der Fähigkeit zur Anleitung musizierender Gruppen
  • Musiktheorietest

Die genauen Prüfungsanforderungen hängen vom gewünschten Studienschwerpunkt ab und finden sich in § 3, Abschnitt 3ff der Prüfungsordnung.

Einen Mustertest, mit dem Sie sich auf die Theorieprüfung vorbereiten können finden Sie hier:

Eignungsprüfung Musiktheorie
Um sich einschreiben zu können, müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Ausgefüllter Antrag auf Einschreibung (wird von der Hochschule verschickt)
  • Antrag auf Folkwang Card (wird von der Hochschule verschickt)
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife (ggf. beglaubigte deutsche Übersetzung)
  • Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (falls Sie ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben)
  • Nachweis über die Zahlung des Sozialbeitrags

Bei Fragen zum Einschreibewesen wenden Sie sich bitte an:

Alexandra Kiene

Dezernat Studium und Internationales | Studierendenangelegenheiten | FB 1 & 2

E-Mail

+49 (0) 201_4903-234

Nadine Knobloch

Dezernat Studium und Internationales | Studierendenangelegenheiten | FB 1 & 2

E-Mail

+49 (0) 201_4903-295

E-Mail

+49 (0) 201_ 4903-233