Wissenschaft

Bewerbung „Integrative Musiktheorie“ (M.Mus.)


Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für das Wintersemester 2020/21

Gemäß § 4 Absatz 1 der Ordnung über die vom Rektorat getroffenen Ausnahmeregelungen in Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (Amtliche Mitteilung Nr. 364) hat das Rektorat der Folkwang Universität der Künste auf Vorschlag des Fachbereichs 2 am 24.06.2020 folgende Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für die Studiengänge des Fachbereichs 2 beschlossen:

Integrative Musiktheorie, M.Mus.

In Ergänzung zu den Regelungen der Rahmenordnung zur Feststellung der künstlerischen oder studiengangsspezifischen Eignung und der besonderen künstlerischen Begabung vom 06.06.2018 in Verbindung mit § 3 der Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Music Integrative Musiktheorie (M.Mus.) vom 18.04.2012 findet das Eignungsprüfungsverfahren für das Wintersemester 2020/2021 als zweistufiges Verfahren statt. 

Die erste Stufe wird digital durchgeführt und besteht in dem fristgerechten Einreichen einer Mappe mit Tonsatzarbeiten / Kompositionen / Musikproduktionen / Analysen sowie bei allen Fächern außer „Dirigieren“ dem fristgerechten Einreichen eigener Videoaufnahmen auf elektronischem Weg (Videolinks).

Für die Mappe bestehen folgende Regelungen:

Bewertungskriterien:
_satztechnische Fertigkeiten
_Angemessenheit verwendeter Gestaltungsmittel, auch in historisch-stilistischer Hinsicht
_Vielfalt und Originalität
_ggf. analytische und musikpublizistische Fertigkeiten

Für die Videoaufnahmen bestehen folgende Regelungen:

Aufnahmen:
_sollten nicht älter als 6 Monate sein
_Dauer insgesamt 10 bis 15 Minuten

Programm:
_bei Klavier oder einem anderen Instrument: selbst eingespielte Werke mittleren Schwierigkeitsgrades
_bei Gesang: selbst eingesungene Werke mittleren Schwierigkeitsgrades

Bewertungskriterien:
_instrumental- bzw. gesangstechnischer Leistungsstand
_musikalische Ausdrucksfähigkeit.

Wird diese erste Stufe des Prüfungsverfahrens bestanden, erfolgt eine Einladung zur zweiten Stufe. Die Prüfung in der zweiten Stufe des Eignungsprüfungsverfahrens erfolgt wie im § 3 der Prüfungsordnung für den Studiengang geregelt als mündliche Prüfung von ca. 30 Minuten Dauer. Die praktische Prüfung zur Feststellung der künstlerischen Eignung in Klavier, einem anderen Instrument oder Gesang entfällt; nur für Dirigieren wird zusätzlich noch eine praktische Prüfung von ca. 15 Minuten Dauer durchgeführt und besteht aus dem Dirigat von Literatur mittleren Schwierigkeitsgrades. Die mündliche Prüfung kann auf Wunsch der Kommission auch digital durchgeführt werden.

Dirigieren: Empfehlungen der Kommission
Die Chorprobe im Fach ‚Dirigieren‘ wird mit einem Vokal-Solisten-Quartett durchgeführt. Für Ensemble und Kommission sind 10 Kopien ausreichend.


Im folgenden finden Sie Informationen zur Bewerbung, der Eignungsprüfung sowie zu den Unterlagen, die Sie im Falle einer Zulassung zur Einschreibung einreichen müssen.


Bewerbung | Einschreibung
Für die Bewerbung im Studiengang „Integrative Musiktheorie“ benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ausgefüllter Antrag zur Eignungsprüfung (Für Bewerbungen zum Sommersemester 2021 steht Ihnen das Formular ab dem 1.10. (NEU!) bis zur Bewerbungsfrist am 15.11. zur Verfügung und zum Wintersemester 2021/22 ab dem 15.01. (NEU!) bis zur Bewerbungsfrist am 15.3.)
  • Lebenslauf
  • Ein Passfoto (3,5 x 4,5 cm)
  • Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Schule (einfache Kopie)
  • Ggf. Abschlusszeugnis oder Immatrikulationsbescheinigung der bisher besuchten Hochschule(n) (einfache Kopie)
  • ggf. Zertifikat über ausländische Hochschulaufnahme/-zugangsprüfung wie z.B. APS-Zertifikat / American College Test (ACT) / College Scholastic Ability Test / University Entrance Examination Center Test (einfache Kopie) bzw. andere internationale Bildungsnachweise (einfache Kopie), die eine Hochschulzugangsberechtigung für Deutschland darstellen wie z.B. absolvierte Studienzeiten; länderspezifische Informationen: http://anabin.kmk.org/anabin.html
  • Beleg über die Einzahlung der Bewerbungsgebühr (Kontoauszug)

Bitte beachten Sie: Alle Unterlagen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. März (für das darauf folgende Wintersemester) oder am 15. November (für das darauf folgende Sommersemester) in Papierform bei uns eingegangen sein.

Bewerbungsgebühr

Für die Bewerbung ist eine Gebühr in Höhe von 50,00 € zu entrichten. Bei gleichzeitigen Bewerbungen für mehrere Studiengänge wird für den Erstantrag eine Gebühr in Höhe von 50,00 € und für jeden folgenden Antrag eine Gebühr in Höhe von 15,00 € erhoben. Der Betrag wird im Bewerbungsformular automatisch berechnet und Ihnen angezeigt.

Eignungsprüfung

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Termin der Eignungsprüfung persönlich vor Ort sein müssen. Der genaue Termin wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

Zu den Prüfungsteilen gehören:

  • a) die Präsentation einer Mappe mit Tonsatzarbeiten, eigenen Kompositionen, Musikproduktionen, Analysen
  • b) Fragen zu musiktheoretischen Inhalten
  • c) Eine Ad-Hoc-Analyse bzw. Höranalyse
  • d) Vortrag von Literatur mittleren Schwierigkeitsgrad im künstlerischen Hauptfach (Klavier, anderes Instrument, Gesang oder Dirigieren) von ca. 15 Minuten Dauer
  • e) Klavier- / Generalbassspiel (vom Blatt, mittlerer Schwierigkeitsgrad)

Um sich einschreiben zu können, müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Ausgefüllter Antrag auf Einschreibung (wird von der Hochschule verschickt)
  • Antrag auf Folkwang Card (wird von der Hochschule verschickt)
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife (ggf. beglaubigte deutsche Übersetzung)
  • Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (falls Sie ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben)
  • Nachweis über die Zahlung des Sozialbeitrags

Bei Fragen zum Einschreibewesen wenden Sie sich bitte an:

Alexandra Kiene

Dezernat Studium und Internationales | Studierendenangelegenheiten | FB 1 & 2

E-Mail

+49 (0) 201_4903-234

Nadine Knobloch

Dezernat Studium und Internationales | Studierendenangelegenheiten | FB 1 & 2

E-Mail

+49 (0) 201_4903-295

E-Mail

+49 (0) 201_ 4903-233