Brigitte Hobmeier

Schauspielerin

35. Bayerischen Filmpreis an Folkwang Alumna - Brigitte Hobmeier als beste Darstellerin ausgezeichnet

Folkwang-Alumna Brigitte Hobmeier ist als beste Darstellerin für ihre Rolle im Film  „Ende der Schonzeit“ ausgezeichnet worden. Der mit 10.000€ dotierte 35. Bayerische Filmpreis wurde für ihr intensives Spielen, ihren großen Gefühlsbogen verliehen, so die Begründung der Jury.

Brigitte Hobmeier studierte von 1996 bis 1999 an der Folkwang Universität der Künste. Seit 2005 ist sie Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele und ist auch vermehrt in Kinoproduktionen zu sehen

Theaterpreis "Der Faust" für Brigitte Hobmeier

Folkwang Alumna Brigitte Hobmeier ist in München mit dem Deutschen Theaterpreis "der Faust" in der Kategorie "Beste darstellerische Leistung im Schauspiel" ausgezeichnet worden. Laudator war Martin Kusej.
Der Theaterpreis wurde vor einem Jahr ins Leben gerufen. Kooperationspartner sind die Kulturstiftung der Länder, der Deutsche Bühnenverein und die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste. Als kooperierendes Bundesland kam diesmal der Freistaat Bayern hinzu. Nach Darstellung des Bühnenvereins macht der nationale Theaterpreis «auf die große Leistungskraft und künstlerische Ausstrahlung der Theater in besonderer Weise aufmerksam» und würdigt diese.

Theaterpreis der Landeshauptstadt München 2011

Vergabe an Folkwang Alumna Brigitte Hobmeier
Der mit 10.000 Euro dotierte Theaterpreis der Landeshauptstadt München wird an die Schauspielerin Brigitte Hobmeier (Studiengang Schauspiel, Abschluss 1999) vergeben. Mit dem Theaterpreis, der alle drei Jahre verliehen wird, soll das herausragende Schaffen von Persönlichkeiten oder Ensembles gewürdigt werden, deren besondere Leistungen in allen Bereichen der Theaterarbeit München als Theaterstadt Geltung und Ansehen verschaffen.

In der Jury-Erklärung heißt es: „Hobmeiers Wandlungsfähigkeit ist beträchtlich, und wenn ein Intendant das weiß und sie entsprechend machen lässt, dann spielt ihm diese Frau in fliegendem Wechsel sieben Rollen hintereinander weg, eine virtuoser als die andere. (…)
Zu diesem Besonderen gehört nicht nur ihr Aussehen, ihr rotblondes Haar, ihr blasser Teint, ihr sinnlicher Hanna-Schygulla-Touch. Das Besondere an Brigitte Hobmeier ist vor allem auch die Art, wie sie ihre urbayerische Robustheit und Kraft mit einer fast ätherischen Zartheit, Durchlässigkeit und Verletzlichkeit verbindet."

Bildrechte: Janine Guldener