Wissenschaft

Zweite Pina Bausch Professorin an die Folkwang Universität der Künste berufen:

Die international renommierte Künstlerin Laurie Anderson übernimmt die interdisziplinäre Gastprofessur 2024

Zum Wintersemester 2022/23 hatte die Folkwang Universität der Künste die neue Pina Bausch Professur eingerichtet – benannt nach der weltberühmten Folkwang Alumna Pina Bausch und in Zusammenarbeit mit der Pina Bausch Foundation. Nach dem furiosen Auftakt mit Marina Abramović ist nun die nachfolgende Besetzung dieser besonderen Gastprofessur gesichert: Laurie Anderson, international renommierte Schriftstellerin, Regisseurin, Komponistin, bildende Künstlerin, Musikerin und Sängerin, wird im Sommersemester 2024 mit ausgewählten Folkwang Studierenden aller künstlerischen Disziplinen arbeiten. Eine öffentliche Abschlusspräsentation ist für den Juli 2024 angedacht.

Laurie Anderson by Stephanie Diani

Foto: Stephanie Diani

 

Laurie Anderson hat im Laufe ihrer bewegten künstlerischen Geschichte bahnbrechende Werke geschaffen – gleichermaßen im Bereich der bildenden Künste, des Theaters wie auch in der experimentellen Musik und Technologie. Gefeiert wird sie nicht zuletzt für ihren Ansatz, Musik, Performance-Kunst und Technologie miteinander zu verbinden und so die Grenzen des künstlerischen Ausdrucks zu verschieben. Laurie Anderson hat unzählige multimediale Bühnenperformances realisiert, zehn Bücher veröffentlicht und wurde bereits für fünf Grammy Awards nominiert. Ihre visuellen Arbeiten finden große internationale Beachtung – so erst kürzlich ihre bislang umfangreichsten Einzelausstellungen im Hirshhorn Museum, Washington DC, und im Moderna Museet, Stockholm. Anderson arbeitet aktuell an einer Oper, ARK, für das Manchester International Festival 2024.
 

Die Pina Bausch Professur schafft die Möglichkeit, international herausragende Künstler*innen aus allen Disziplinen als Gastprofessor*innen für jeweils ein Jahr an die Folkwang Universität der Künste zu berufen. Hier können sie gemeinsam mit den Studierenden neue Arbeitsweisen entwickeln sowie ein alle Grenzen überschreitendes Denken und Forschen umsetzen. Die Pina Bausch Professur wird ermöglicht vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Stimmen zur neuen Besetzung der Pina Bausch Professur:
 

Laurie Anderson_ zweite Inhaberin der Pina Bausch Professur:
„Es ist die größte Ehre, diese Professur im Namen von Pina Bausch zu übernehmen. Mit ihrem mutigen, faszinierenden und revolutionären Werk hat sie mich inspiriert und ich hoffe, dass ich junge Künstler*innen und Denker*innen auf Wege führen kann, die ihrem Beispiel folgen.“
 

Prof. Dr. Andreas Jacob_ Rektor der Folkwang Universität der Künste:
„Wir sind überglücklich, mit Laurie Anderson eine ideale Besetzung für die Fortführung der Pina Bausch Professur an unserem Hause gewonnen zu haben. Anderson verkörpert perfekt, was wir uns für den interdisziplinären Ansatz dieser Professur wünschen. Als eine in so vielen Sparten erfahrene Künstlerin wird Laurie Anderson unseren Studierenden zu besonderen Erfahrungen im Umgang mit Transdisziplinarität und künstlerischem Mut verhelfen. Dies unterstreicht aufs Neue die besonderen Möglichkeiten, die ein Studium an der Folkwang Universität der Künste und die spartenübergreifende Zusammenarbeit der Künste bieten.“
 

Ina Brandes_ Kultur- und Wissenschaftsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen:
„Ich freue mich sehr, dass Laurie Anderson dem Ruf der Folkwang Universität der Künste gefolgt ist. Nach Marina Abramović im Vorjahr konnte die Folkwang Universität der Künste erneut eine internationale Spitzenkünstlerin für die Pina Bausch Professur gewinnen. Deutschlands zweitgrößte Kunst- und Musikhochschule besitzt internationale Strahlkraft und ist ein einzigartiger Ort des Lernens. Von Laurie Anderson werden die Studierenden in ihrer bereits exzellenten Ausbildung noch zusätzlich profitieren. Sie ist eine herausragende Künstlerin, die seit Jahrzehnten verschiedene Disziplinen prägt. Das passt perfekt zum spartenübergreifenden Ansatz der Folkwang Universität der Künste!“
 

Salomon Bausch_ Gründer und Vorstandsvorsitzender der Pina Bausch Foundation:
„Mir kommt es mit dieser Professur darauf an, den Studierenden neue Horizonte zu öffnen. Genau dafür steht Laurie Anderson. Die Studierenden werden außerhalb gewohnter Muster arbeiten und sich neue Perspektiven erschließen.“
 

*Die folkwanginterne Ausschreibung mit Projektdetails erfolgt in Kürze.*

*Internal applications for Folkwang students, with full project details, will open shortly.*


> Pressemeldung (deutsch)
> Press Release (english)
> Vita Laurie Anderson (english)

 

 

 

Groß / 11. Januar 2024