Folkwang Studierende in Theater-Kooperation mit Schauspielhaus Bochum

„Verbundensein“ bis zum 30. Januar im Theaterrevier (Zeche Eins)
Vorstellungen finden analog und als Livestream statt

In diesem Jahr setzt die Folkwang Universität der Künste die langjährige Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Bochum fort. In „Verbundensein“ – nach einem Essay von Kae Tempest, in einer Fassung von Cathrin Rose, Robert Lehniger und Orane Courtalin – spielen Folkwang Studierende aus dem 3. Jahrgang Schauspiel. Regie führt der deutsche Regisseur und Videokünstler Robert Lehniger, der in seinen Arbeiten und Inszenierungen die Schnittstelle von Theater und digitalen Medien untersucht.

Foto: Lasha Iashvili

Foto: Lasha Iashvili

 

Seit vielen Jahren arbeitet die Folkwang Universität der Künste mit dem Schauspielhaus Bochum zusammen, um den zukünftigen Schauspiel Absolvent*innen wertvolle Bühnenpraxis an einem der wichtigsten Häuser des Landes zu ermöglichen. In „Verbundensein“ erwartet die Zuschauer*innen ein Plädoyer für mehr Selbstsorge, Empathie und Gemeinsinn. Wie der Titel verrät, geht es um das gesellschaftliche Miteinander. Darum, dass die Menschen mehr eint als trennt – und dass auch das Theater verbinden kann. Leben, Schmerzen und Hoffnungen sind ebenso Thema wie eine Kultur des Mitgefühls und des Zusammenhalts in Zeiten großer Zerrissenheit und politischer Spaltungen.
Aufgrund der Corona-Situation wurde die Inszenierung der Produktion umstrukturiert, um eine hybride Aufführung zu unterstützen. Die Vorstellungen sind daher auch als Livestream zugänglich.

„Verbundensein“ wird aufgeführt im Theaterrevier (Zeche Eins), Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum. Die Premiere findet am Samstag, den 22. Januar, um 19.30 Uhr statt.

Weitere Vorstellungen:
Sonntag, 23. Januar, um 19.00 Uhr
Donnerstag, 27. Januar, um 19.30 Uhr
Samstag, 29. Januar, um 19.30 Uhr
Sonntag, 30. Januar, um 19.00 Uhr

Zusätzlich werden zwei Schulvorstellungen angeboten:
Dienstag, 25. Januar, um 10.00 Uhr
Freitag, 28. Januar, um 10.00 Uhr

Karten für die Aufführungen und Livestreams gibt es telefonisch unter 0234_3333 5555, per E-Mail unter tickets(at)schauspielhausbochum.de oder online unter www.schauspielhausbochum.de.

Mit den Folkwang Studierenden Lotte Becker, Simon Jonathan Gierlich, Atrin Haghdoust, Paul Heimel, Pit Prager, Mischa Warken, Eva-Lina Wenners, Paula Winteler sowie Rebekka Wurst und den Folkwang-Absolvent*innen Matthias Flake (Musikalische Leitung) und Lara Martelli (Choreografie).
Regie: Robert Lehniger
Bühne: Lan Anh Pham
Kostüme: Lasha Iashvili
Dramaturgie: Cathrin Rose

Zurzeit gilt für das Theaterrevier (Zeche Eins) die 2G-Regel. Zuschauer*innen werden gebeten, einen entsprechenden Nachweis sowie ihren Lichtbildausweis mitzuführen. Während des Aufenthalts muss, auch am Sitzplatz, eine medizinische Maske getragen werden.

 

Stefanie Lasthaus / 17. Januar 2022