Ort und Irrtum

Ausstellung der Semesterarbeiten von fünf Studierenden der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

zurück

 

Fünf Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) aus der Klasse von Prof. Gosbert Adler sind zu Gast in den Atelierräumen „Atelier & Galerie 52“ der Folkwang Universität der Künste und stellen ihre Arbeiten bis zum 14. Oktober 2015 dort aus.

Die Ausstellungsreihe Ort und Irrtum versammelt sechs fotografische Positionen, die das analytische Potenzial serieller Fotografie aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Durch die Geste der Wiederholung wird beobachtet und verfremdet, archiviert und klassifiziert, ironisiert und normiert. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Interesses steht stets der Mensch, ob als Untersuchter, als Untersuchender oder als betrachtender, denkender Entdecker. So wird auch die Gefahr des menschlichen Irrtums, der bildhaften Verfälschung von Wahrheit und des Scheiterns an der Oberfläche als ständiger Begleiter des fotografischen Blicks mitgedacht. Die unterschiedlichen Arbeiten werden in wechselnden Konstellationen an verschiedenen Orten präsentiert und erzeugen auf diese Weise neue Zusammenhänge, Reibungen und Gegensätze, die wiederum ein breites Spektrum des fotografischen Sehens und Denkens reflektieren.
Mit Arbeiten von Susann Dietrich, Ulf Beck, Hauke Burghart, Michael Jahn, Frank Sperling und Gosbert Adler.

Foto: Frank Sperling
Foto: Hauke Burghart
Foto: Michael Jahn
Foto: Susann Dietrich
Foto: Ulf Beck

Eröffnung:

_DO 09.07.2015, 19.00 Uhr
Atelier & Galerie 52

Ausstellung:
_SA 11.07.2015 bis SA 18.07.2015

 

zurück