See you in a second

Ein Stück Physical Theatre am Vertikaltuch von und mit Sabeth Dannenberg

Am kommenden Samstag, den 07.06.2014, wird Sabeth Dannenberg (Physical Theatre | 4. Jhg.) ihr Stück „See you in second“ auf dem Bochumer Rundlauf zeigen.Das Stück entstand nach Sabeth’s knapp zwei-monatigen Auslandspraktikum in New York vergangenen Semesters, welches mit Promos-Mitteln gefördert wurde. Der Grund nach New York zu gehen war das Training am Circus Warehouse, das sich vor allem durch sein hochqualifiziertes und vielseitiges Akrobatik-Training auszeichnet. Vor allem die Arbeit mit dem Vertikaltuch war Impulsgeber für das Stück „See you in a second“.

cu-in-a-sec-back.jpg

 

"Ich bin künstlerisch schon seit längerem auf der Suche wie sich Geschichten oder Themen unabhängig von alltäglichen Handlungen und Gesten erzählen lassen. Um mit akrobatischen Tricks eine Geschichte zu erzählen war für mich klar, dass Text dabei ist. Durch meine persönliche Beschäftigung mit der Situation nach einem eindrucksvollen für mich sehr wichtigen Auslandsaufenthalt wieder in ein zuvor vertrautes Umfeld zurückzukommen, war dann das Thema ,Fremde/ Suche nach Heimat` direkt klar. So kam ich auf Goethes ,Iphigenie` und mein eigener Text entstand ganz natürlich aus meiner privaten Situation heraus", beschreibt Sabeth.

Besonders herausfordernd bei den Proben war die Arbeit mit Tuch und Text, denn auf der einen Seite verlangt der Umgang mit dem Vertikaltuch viel Muskelkraft und –anspannung, die Sprache wiederum fordert ein entspanntes Zwerchfell und freien Atem. „Ich fragte mich immer wieder: wie kann ich in hoher körperlicher Aktion und Anstrengung immer noch verständlich Sprechen?“ erklärt Sabeth.

Ob und wie das funktionieren kann, macht Euch selbst ein Bild davon am 07.06.2014 um 17.30 und 19.30 in der Alufabrik beim Rundlauf in Bochum.

Hier gibt’s mehr Infos: http://rundlauf-bochum.de

Ein Beitrag im Rahmen des Projekts Folkwang StudiScout.

 

Elisabeth Hofmann / 03. Juni 2014