„Wonderful Life“

Choreographie: Rodolpho Leoni

zurück
Foto: Franziska Götzen
Foto: Franziska Götzen
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann

 

Zum ersten Mal seit 2015 kreiert Rodolpho Leoni, künstlerischer Leiter des Folkwang Tanzstudios (FTS), wieder ein abendfüllendes Stück für das FTS. Mit „Wonderful Life“ erschafft er komplexe Sequenzen, die sich im Verlauf des Stücks langsam zu einem tiefen Dialog mit der Umgebung, den Menschen darin und ihrer Suche nach Verständigung verdichten. Dabei steht das Reisen selbst und nicht das Ankommen im Mittelpunkt.
Rodolpho Leonis Arbeiten gleichen Forschungsreisen, die die Ursprünge von Bewegung und ihrer Bezüge mal rasend schnell, mal in aller Vorsicht durchkreuzen. Die Tänzer*innen überfliegen und tauchen ein in ein Geflecht aus Raumbezügen und Motivationen. Sie werden zu Reisenden sowie zeitweilig zur Reise selbst.

 

Hier geht es zum Trailer:




 

_Choreographie: Rodolpho Leoni
_Kreiert und getanzt von: Mateusz Bogdanowicz, Jennifer Boultbee, Yi-An Chen, Florian Entenfellner, Gabriel Gaudray Donnio, Jihee Kim, Lucas Lopes Pereira, Julius Olbertz, Djamila Polo, Narumi Saso
_Musik: Neil Diamond, Imagine Dragons, Black, Elton John/Eminem, Henri Salvador, TaTu, Ed Sheeran, Madonna, Hozier, Bonnie Tyler, Eartha Kitt, Cat Stevens, Nadja Mladjao/E.M.N‘, Wasis Diop/Nadja Mladjao
Alle Songs interpretiert und gesungen von Imany
_Licht: Oliver Semrau
_Kostüme: Anne Bentgens und Rodolpho Leoni
_Tontechnik: Thomas Wacker
_Uraufführung: 25. Mai 2022, Essen
_Dauer: ca. 65 Minuten

Produktion: Folkwang Tanzstudio / Institut für Zeitgenösisschen Tanz
Künstlerische Leitung: Prof. Rodolpho Leoni
Mitarbeit/Organisation: Claudia Lüttringhaus


Rodolpho Leoni

Rodolpho Leoni wurde 1963 in Campo Grande (Brasilien) geboren, begann dort 1978 sein Tanzstudium und gründete 1981 gemeinsam mit weiteren Tänzer*innen die erste Kompanie für zeitgenössischen Tanz in dieser Region.
1983 ging er nach São Paulo, um die Graham-Technik zu studieren, und tanzte in den folgenden zwei Jahren im Teatro Brasileiro de Danca. Danach setzte er seine Studien an der Martha Graham School for Contemporary Dance in New York fort.
Seit 1988 lebt und arbeitet Rodolpho Leoni in Deutschland. Er choreographiert seit 1992 eigene Stücke und gründete 1996 mit der Produktion „Foggy“ die Kompanie rodolpho leoni dance.
Seine Choreographie „Speak“ wurde mit dem Deutschen Produzentenpreis für Choreographie (DPC) 2005/06 ausgezeichnet. Er choreographierte zahlreiche Tanzstücke für verschiedene Tanzkompanien, u.a. für das Ballett Nürnberg, die Tanzkompanie St. Gallen (Schweiz), das Tanztheater Bremen und das Folkwang Tanzstudio.
Im Dezember 2006 wurde Rodolpho Leoni als Professor für Zeitgenössischen Tanz/Choreographie an die Folkwang Hochschule in Essen berufen. Seit Oktober 2008 ist er künstlerischer Leiter des Folkwang Tanzstudios.

 

zurück