Rossinis „Aschenputtel“ als Familienkonzert

Auftaktveranstaltung zur Kooperation zwischen der Folkwang Universität der Künste und dem Theater Hagen

zurück

 

Am Montag, den 29. April, brachten Folkwang Gesangsstudierende in Kooperation mit dem Theater Hagen Gioachino Rossinis „Aschenputtel“ auf die Bühne der Neuen Aula am Standort Essen-Werden. Das Familienkonzert erzählt musikalisch die Geschichte, wie Aschenputtel es schafft, den Gemeinheiten ihrer Stiefschwestern zu entkommen und sich in die wunderschöne Angelina zu verwandeln. Es spielte das Orchester Hagen unter der Leitung von Steffen Müller-Gabriel.

Künftig soll in jeder Spielzeit eines der Familienkonzerte des Theaters Hagen von Folkwang Studierenden des Studiengangs Gesang | Musiktheater auf die Bühne gebracht werden. Die Premiere der aktuellen Inszenierung findet am Sonntag, 28. April, um 11.00 Uhr im Theater Hagen statt. Die Zusammenarbeit mit Konzerthäusern und Theatern der Region spielt für die Folkwang Universität der Künste eine besonders wichtige Rolle. Im Bereich des Musiktheaters ist die neue Kooperation mit dem Theater Hagen – neben dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und dem Theater Dortmund - bereits die dritte Kooperation, die der Dekan des Fachbereichs Darstellende Künste Prof. Bruno Klimek initiiert hat.
Folkwang Studierende erhalten auf diesem Weg die besondere Möglichkeit, unter realen Berufsbedingungen solistisch tätig zu werden und vielfältige Praxiserfahrungen zu sammeln.

 

zurück