NRW.BANK.Kunstpreis 2019

zurück

Folkwang Fotografinnen werden mit Preisen der Förderbank für Nordrhein-Westfalen geehrt

 

Zum dritten Mal wurde am 10. Oktober der NRW.BANK.Kunstpreis in Düsseldorf verliehen. Zwei der vier hochdotierten Auszeichnungen gingen an die Folkwang Absolventinnen Harriet Meyer und Anna Budniewski.


In der Kategorie „Skulptur und Installation“ ist Harriet Meyer mit ihrer mehrteiligen Arbeit „Als wäre der eigene Körper nicht schon Fremde“ ausgezeichnet worden. Mit ihrem Projekt schafft sie ein ganz spezielles Raum- und Körpergefühl. Dazu zeigt sie Aufnahmen von Körperteilen und Haut, die sie als skulpturale, körperhafte Elemente im Raum einsetzt oder in Form bewegter Bilder. Harriet Meyer hat im Wintersemester 2018/19 erfolgreich ihren Bachelorabschluss gemacht.


Preisträgerin in der erstmals ausgelobten Kategorie „Performance“ ist Anna Budniewski. Mit ihrer Arbeit „Transzendent träge“ präsentiert sie eine kritische Reflexion von Leistung, Arbeit und Erfolg. Anna Budniewski hat das Fotografiestudium mit dem Bachelor of Arts im Wintersemester 2017/18 erfolgreich absolviert.


Die kulturelle Förderung ist Teil des gesetzlichen Auftrags der NRW.BANK. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Absolvent*innen der staatlichen Kunsthochschulen in Nordrhein-Westfalen. Nominiert wurden die jungen Künstler*innen von ihren Hochschulen, die Auswahl der Preisträger*innen traf eine Jury aus Fachexpert*innen. Die Preise sind jeweils mit 7.500 Euro dotiert. Der NRW.BANK.Kunstpreis wird jährlich ausgelobt. Die diesjährige Ausstellung mit den Werken aller Nominierten ist noch bis zum 20. November im Foyer der NRW.BANK in Düsseldorf zu sehen.


 

zurück