Folkwang Studierende erfolgreich beim KuK-Award

zurück

Frederico Zapata, Alejandra Jenni Palma und Marie-Lena Kaiser gewinnen Preise

 

Siebzehn Choreographien wurden bei der "Langen Nacht der Kurzen und Knappen Stücke" in der Casa des Schauspiel Essen präsentiert. Im Rahmen der Projektreihe "638 Schritte Tanz" wurde das beste Tanzkurzstück 2014 gesucht und der diesjährige "KuK Award" verliehen.
Der erste Preis, mit 1000 Euro dotiert, ging an Frederico Zapata (2. Jahrgang Tanz) und Luis Viana für ihre Solo-Choreografie "Arrojo", eine Choreografie zu Maurice Ravels Bolero. Mit den beiden zweiten Plätzen wurden die Folkwang Studentinnen Alejandra Jenni Palma (3. Jahrgang Physical Theatre) mit ihrer Choreographie "Wille" und Marie-Lena Kaiser (3. Jahrgang Tanz) mit ihrer Choreographie "Glühendes Orange" ausgezeichnet.

Zugelassen waren professionelle ChoreografInnen & TänzerInnen aller Tanzstilrichtungen mit Soli oder Gruppenstücken. Die einzige Bedingung bei dem Award: Jedes Stück durfte min. 4 und max. 12 Minuten dauern und die Bühne wurde nur mit einem Theater-Grundlicht ausgestattet, ansonsten waren keine weiteren technischen Hilfsmittel zugelassen. Die besten drei Performances wurden am Ende des Wettbewerbs vom Publikum gewählt.

Die Projektreihe “638 Schritte Tanz” wird gefördert von der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 und dem Kulturbüro der Stadt Essen.

 

zurück