Förderpreis NRW 2018 für Folkwang Absolventin

zurück

Mezzosopranistin Hasti Molavian wird mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet

 

Folkwang-Absolventin Hasti Molavian wird in der Sparte Theater: Regie, Schauspiel, Gesang, Tanz, Bühnenbild mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler 2018 ausgezeichnet.


Der Förderpreis des Landes NRW würdigt die Leistungen in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Theater, Architektur und Medienkunst. In jeder Sparte werden zwei Preise vergeben. Die Auszeichnung wird seit 1957 jährlich von der Landesregierung für überdurchschnittliche Begabungen im Bereich der Kunst verliehen. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und soll die PreisträgerInnen bei der künstlerischen Weiterbildung unterstützen und zur Verwirklichung ihrer Projekte beitragen. Prominente Folkwang Künstlerinnen und Künstler wie Pina Bausch, Andreas Gursky und Frank-Peter Zimmermann erhielten diese Ehrung des Landes Nordrhein-Westfalen in frühen Jahren.


In diesem Jahr werden 16 Nachwuchstalente für ihre außerordentlichen Leistungen geehrt. Kulturministerin Pfeiffer-Poensgen wird Förderpreise am 26. November 2018 im LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster übergeben.


Hasti Molavian, geboren 1988 in Teheran, absolvierte ihr Studium Gesang|Musiktheater an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. Rachel Robins und ergänzte ihre Ausbildung mit zahlreichen Meisterkursen. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie bei Hochschulproduktionen. Sie beschäftigt sich intensiv mit der Interpretation zeitgenössischer Musik und war bereits an diversen Produktionen der Ruhrtriennale beteiligt. Von 2011 bis 2015 war sie Mitglied im Opernstudio der Oper Dortmund. Sie ist Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerb Kammeroper Schloss Rheinsberg 2014 und Semifinalistin beim Internationalen Musikwettbewerb Köln 2014 in der Kategorie Gesang. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Hasti Molavian festes Ensemblemitglied der Oper Bielefeld. In einer Kritikerumfrage der Welt am Sonntag wurde sie als »beste Sängerin« der Spielzeit 2016/2017 in Nordrhein-Westfalen betitelt.


Weitere Informationen zum Förderpreis des Landes NRW finden Sie in der Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft  des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

zurück