Rodolpho Leoni | Brasilien

If and only if             

Rodolpho Leoni wurde 1963 in Campo Grande (Brasilien) geboren, begann dort 1978 sein Tanzstudium und gründete 1981 gemeinsam mit elf weiteren Tänzern die erste Kompanie für modernen Tanz in dieser Region.

1983 ging er nach São Paulo, um die Graham-Technik zu studieren, und tanzte in den folgenden zwei Jahren im Teatro Brasileiro de Danca. Ein Stipendium brachte Leoni 1985 nach New York an das „Martha Graham Center for Contemporary Dance”.

Seit 1988 lebt und arbeitet Rodolpho Leoni in Deutschland. Er unterrichtete zunächst in Aachen und an der Werkstatt Düsseldorf. Im folgenden Jahr gewann er den Choreographiewettbewerb der Stadt Cagliari (Italien).

Von 1990 bis 1994 arbeitete Leoni mit verschiedenen Choreographen in Deutschland und in Belgien. Darüber hinaus war er als Choreograph in zwei Filmproduktionen tätig. Er choreographiert seit 1992 eigene Stücke und gründete 1996 mit der Produktion „Foggy” die Kompanie Rodolpho Leoni dance.

1997 brachte Leoni zwei neue Choreographien heraus, „M” und „Erfurt, Frankfurt, Hamburg, Magdeburg”. 1999 folgte die Produktion „Din Quatro”.

Seine Stücke „Sarara Tangled” und „The Thread” hatten im Tanzhaus NRW in Düsseldorf Uraufführung und sind an verschiedenen nationalen und internationalen Spielstätten aufgeführt worden.

Seine Choreographie „Speak” wurde mit dem Deutschen Produzentenpreis für Choreographie (DPC) 2005/06 ausgezeichnet. Er choreographierte zahlreiche Tanzstücke für verschiedene Tanzkompanien, u.a. für das Ballett Nürnberg, die Tanzkompanie St. Gallen (Schweiz) und das Tanztheater Bremen. Seit 2000/01 ist Rodolpho Leoni regelmäßig als Trainingsleiter bei verschiedenen Tanzkompanien tätig u.a. Bremer Tanztheater, Tanztheater Münster, Ballett Schindowski, Folkwang Tanzstudio.

Seit Dezember 2006 ist Rodolpho Leoni Professor für Modernen Tanz/Tanzchoreographie an der Folkwang Hochschule in Essen.

Als Gastchoreograph für das Folkwang Tanzstudio produzierte Rodolpho Leoni das Stück „If and only if”, das im Dezember 2006 auf PACT Zollverein in Essen Premiere hatte.