Michèle Anne & Thierry De Mey | Belgien   

13 REASONS (...to sing)   

Michèle Anne De Mey
Geboren 1959 in Brüssel. Tanzstudium an der von Maurice Béjart gegründeten Schule „Mudra” von 1976-1979. Nach dem Studium arbeitete sie als Tänzerin und Choreographin sechs Jahre mit Anne Teresa de Keersmaeker zusammen, so in „Fase”, „Rosas danst Rosas”, „Elena’s Aria” und „Ottone ottone”. Parallel dazu begann sie mit ihrer eigenen choreographischen Arbeit: „ Passe Simple” (1981), „Ballatum” (1984) und „FACE á FACE” (1986). 1990 gründete sie mit dem Stück „Sinfonia Eroica” ihre eigene Kompanie. Seitdem folgten sechzehn Choreographien, die alle mit weltweitem Interesse verfolgt wurden, zuletzt „12 Easy Dances” (2004), „Raining Dogs” (2002) und „Utopia” (2001).

Darüber hinaus ist sie eine gefragte Pädagogin. So unterrichtet sie u.a. in Amsterdam, Brüssel, Paris und Angers. Am 27. Juni 2005 wurde sie gemeinsam mit ihrem Bruder Thierry De Mey, Pierre Droulers und Vincent Thirion, als neue künstlerische Leiterin von CHARLEROI/DANSES berufen.

Thierry De Mey
Geboren 1956 in Brüssel. Studium der Filmregie und Komposition. Mitbegründer von „Maximalist” und dem Ensemble „Ictus”. Zwischen 1983 und 2003 entstehen zahlreiche Kompositionen, die von international renommierten Ensembles interpretiert wurden. Er arbeitet regelmäßig mit den Choreographen Anne Teresa de Keersmaeker, Wim Vandekybus und Michèle-Anne de Mey zusammen, für die er sowohl komponiert bzw. mit denen er Filmprojekte realisiert.

Für sein Schaffen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so dem Bessie award, Forum des compositeurs de l’UNESCO, Eve du spectacle, FONSKE, Best belgian short film award, SABAM oder Cinergie. Am 27. Juni 2005 wurde er gemeinsam mit seiner Schwester Michèle Anne De Mey, Pierre Droulers und Vincent Thirion, als neuer künstlerische Leiter von CHARLEROI/DANSES berufen.