Erster Preis für Marie-Lena Kaiser beim Festival 638 Kilo Tanz

zurück

 

Beim diesjährigen Festival 638 Kilo Tanz, das vom 05. bis zum 08. November 2015 in Essen stattfand, gewann Marie-Lena Kaiser für ihre Choreographie sowohl den ersten Preis der Jury als auch den Publikumspreis. Das für Folkwang-Absolventin Eva Pageix choreographierte Solo mit dem Titel "Eva" geht der Frage nach, ob Kurzweiligkeit und Flüchtigkeit von Glücksgefühlen von Dauer sein können.

Marie-Lena Kaiser befindet sich im letzten Jahr ihres Bachelor of Arts Tanzstudiums an der Folkwang Universität der Künste und hat bereits mehrfach mit eigenen Choreographien auf sich aufmerksam gemacht.

Unter der künstlerischen Leitung von Sabina Stücker und Jelena Ivanovic wurden an drei Orten in Essen aktuelle Produktionen mit dem Schwerpunkt Tanz-Szene NRW und choreografischer Nachwuchs aus dem In- und Ausland präsentiert. Veranstaltungsorte waren die Casa des Schauspiel Essen, das Katakombentheater im Girardethaus und das Maschinenhaus Essen.
Das Festival 638 Kilo Tanz soll jungen KünstlerInnen eine Plattform und einen Ort bieten, wo Begegnung und Austausch möglich werden. Es wird gefördert von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kulturbüro der Stadt Essen, dem Fachbereich Interkulturelle Orientierung/Kommunales des Integrationszentrums Essen und der Allbau Stiftung.

 

zurück