Kurt-Jooss-Preis für Nachwuchs-ChoreographInnen

Bewerbung bis zum 24. Oktober 2018 möglich

2019 wird zum siebten Mal der Kurt-Jooss-Preis, benannt nach dem berühmten Tänzer, Choreographen und Mitbegründer der Folkwang Universität der Künste, vergeben. Ausgerichtet wird der Preis gemeinsam von der Stadt Essen und der Stiftung Anna Markard und Hermann Markard und ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert.

Kurt Jooss | Foto: Guido Mangold

Kurt Jooss | Foto: Guido Mangold

 

Nachwuchs-ChoreographInnen aus aller Welt können sich bis zum 24. Oktober 2018 bewerben, sie unterliegen weder einer stilistischen noch einer Altersbegrenzung. Am Samstag, dem 01. Juni 2019, findet die Preisverleihung um 19.30 Uhr im Choreographischen Zentrum NRW / PACT Zollverein statt.Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen können über das

Kulturbüro der Stadt Essen, Hollestraße 3,
oder per Mail unter folgender Anschrift angefordert werden: alfons.wafner(at)kulturbuero.essen.de


Bewerbungen ohne ausgefülltes Anmeldeformular können nicht berücksichtigt werden.

Anmeldeschluss ist der 24. Oktober 2018.


> Ausschreibung Kurt-Joos-Preis 2019 (DE)

> Announcement Kurt-Joos-Prize 2019 (EN)

 

> Einblicke in die Historie des Folkwang Tanz

 

Corinna Potysch / 11. Mai 2018