Das Shakespeare-Open-Air 2006 der Folkwang Hochschule

?Wie es Euch gefällt? im Schlosspark Weitmar

 

Auch in diesem Jahr wird die Sylvesterkapelle im Schlosspark Weitmar zur Kulisse eines Shakespeare-Stückes: „Wie es Euch gefällt“, eine Produktion des Studiengangs Schauspiel Bochum, feiert am Freitag, 30. Juni, 20.00 Uhr Premiere. Die ursprünglich für den 1. Juli geplante Premiere findet damit einen Tag früher statt!

In der Komödie geht es – wie so oft bei Shakespeare – um die verschlungenen, komischen Wege zum Happy End: Orlando, ungeliebter jüngster Spross einer Adelsfamilie, hat genug vom Spott seines älteren Bruders und der Bedrohung durch den despotischen Herzog und flieht in den Ardenner Wald – nicht ohne sich vorher unsterblich in Rosalinde, die zauberhafte Nichte des Despoten, zu verlieben. Diese ist Gesellschafterin der Herzogstochter Celia. Als Rosalinde vor die Tür gesetzt wird flieht sie zusammen mit Celia und dem Hofnarr – ebenfalls in den Ardenner Wald. Dort entspinnt sich eine bittersüße Verwechslungskomödie mit liebeskranken Schäfern, liebestollen Narren, melancholischen Hippies und einer als Mann verkleideten Rosalinde, die ihren Traummann Orlando zunächst an der Nase herumführt… Doch bevor jeder den bekommt, den er verdient, müssen erst Lieder gesungen, Löwen getötet, Schäferinnen verheiratet und Bösewichte geläutert werden.

Regie führt in diesem Jahr erstmalig Orazio Zambelletti, er konnte als freier Regisseur speziell für diese Folkwang-Produktion gewonnen werden: Nach seiner Schauspielausbildung an der Hochschule für Theater Hamburg arbeitete er unter anderem bereits als Schauspieler am Volkstheater Wien, am Hamburger Schauspielhaus und am Thalia Theater Hamburg. Von 2002 bis 2004 war Zambelletti als Regieassistent am Schauspielhaus Bochum unter Matthias Hartmann engagiert.

Es spielt der dritte Jahrgang des Studiengangs Schauspiel Bochum: Dagny Dewath, Lukas Piloty, Julia Hartmann, Bernhard Glose, Christina Schmitz, Felix Lohrengel, Jennifer Breitrück und Andreas Potulski.

Weitere Vorstellungen: 1., 2., 6., 7., und 8. Juli – jeweils 20.00 Uhr (anders als ursprünglich im Veranstaltungskalender angekündigt). Der Eintritt ist frei!

Endrulat/20. Juni 2006

 

30. Juni 2006