24. September 2015
22. Juni 2015

Folkwang Tanzstudio im U-Bahnhof

Öffentliche Inszenierungen vom 22. bis 26. Juni

Von Montag, 22. Juni, bis Freitag, 26. Juni, sind neun TänzerInnen des Folkwang Tanzstudios (FTS) mit der Inszenierung „OM TE BOUW“ zu Gast in der Verteilerebene_Folkwang Galerie im U-Bahnhof Rathausplatz. Erarbeitet wurde die speziell für diesen Spielort konzipierte Inszenierung von Gast-Choreographin Moya Michael. Gemeinsam mit Bühnenbildnerin Ann Weckx und den TänzerInnen verwandelt sie die Verteilerebene durch Bewegung, Musik und Dekor in einen einzigartigen Spielort. PassantInnen, Passagiere und Tanzinteressierte sind zu der 45-minütigen Inszenierung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen
16. Juni 2015

Folkwang Tanzabend mit drei Uraufführungen

Premiere am 17. Juni um 19.30 Uhr in der Neuen Aula

Am Mittwoch, 17. Juni, stehen beim diesjährigen Tanzabend des Instituts für Zeitgenössischen Tanz drei Uraufführungen, choreographiert von der italienischen Choreographin und Tänzerin Francesca Zaccaria, dem ehemaligen Tänzer des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch Jorge Puerta Armenta sowie Johannes Wieland, Tanzdirektor des Staatstheaters Kassel, auf dem Programm. Es tanzen Studierende des dritten und vierten Jahrgangs sowie der Masterstudiengänge. Für die Studierenden des vierten Jahrgangs ist dieser Abend zugleich die Künstlerische Abschlussprüfung. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden.

weiterlesen
08. Mai 2015

Kooperation zwischen dem Folkwang Institut für Zeitgenössischen Tanz und dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin

Das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz Berlin (HZT) und das Institut für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste (IZT) führen vom 10. bis zum 14. Mai eine gemeinsame Bewegungs-Recherche durch. Fünf Choreographiestudierende (M. A. Choreographie) des HZT haben während dieses Zeitraums die Gelegenheit, mit 15 Tanzstudierenden (B. A. Tanz) des IZT an Folkwang zu arbeiten.

weiterlesen
05. Mai 2015

SAFET TANZT – Dokumentation des WDR über den Tanz-Studenten Safet Mistele

Der WDR wiederholt am kommenden Samstag, 9. Mai um 18.20 Uhr seinen Beitrag über den Folkwang Tanz-Studenten Safet Mistele (Master Tanzkomposition, Schwerpunkt Interpretation). „Ich bin nur ein kleiner Roma, der einfach sein Ding macht“, sagt Safet Mistele darin über sich selbst und nimmt dabei Bezug auf seine Herkunft aus dem Kosovo. Die Dokumentation zeichnet seinen Weg von dort nach Wuppertal, über den Breakdance hin zur Ausbildung an der Folkwang Universität der Künste nach.

weiterlesen
09. Dezember 2014

Nebel, Rollrasen und Nichts! 

Das Projekt "White void #14"

Vom 25. Oktober bis 01. November 2014 habe ich im Rahmen des Theaterfestivals Favoriten 2014 im MAO in Dortmund an dem Projekt "White Void #14" der Ben J. Riepe Kompanie mitgewirkt. Ben J. Riepe - das ist ein ehemaliger Folkwängler, der bei uns zeitgenössischen Tanz studiert hat. Tanz ist für mich eine völlig unbekannte Welt! Zunächst einmal habe ich mich gefragt: Wie soll das funktionieren? Wie kann ich als Gesang/Musiktheater-Studentin an einer Produktion mitwirken, in der professionelle TänzerInnen arbeiten?

weiterlesen
13. November 2014

AS FAR AS ABSTRACT OBJECTS

Multimediale Tanz-Performance von Folkwang Alumna Foteini Papadopoulou am 21.11.2014 um 20.00 Uhr im Maschinenhaus Essen

as far as abstract objects ist ein multimediales Bühnenerlebnis, in dem Körper, Klang und Bild auf unerwartete Art und Weise aufeinander eingehen. Ein spartenübergreifendes Team aus Künstlern, Wissenschaftlern und Technikern wurden von Folkwang Alumna Foteini Papadopoulou (Abschluss 2013, erste Absolventin der Studienrichtung "Bewegungsnotation / Bewegungsanalyse" im M.A. Studiengang "Tanzkomposition") herausgefordert, die vielschichtigen Feinheiten des Bewegungsgeschehens einzufangen, zu modifizieren und auf der Grenze zwischen dem Konkreten und dem Abstrakten künstlerisch neu zu artikulieren.

weiterlesen
08. September 2014

Choreographie von Folkwang Tanz-Alumnus Tino Sehgal bei der Ruhrtriennale

Tino Sehgal (Ohne Titel) (2000) –  Ein Solo, drei Variationen

Was kann eine Gesellschaft von ihren Choreografen lernen? Wie reagieren wir auf ihre Gedankenwelt? (Ohne Titel) (2000) zeichnet das Bild einer Welt, in der Tanz und Choreografie das Wertesystem einer Gemeinschaft inspirieren.
Ursprünglich für die Bühne des Theaters konzipiert und von Folkwang Tanz-Alumnus Tino Sehgal selbst getanzt, blieb das Solo als ein ›Museum des Tanzes‹ im kulturellen Gedächtnis haften. Jetzt, 14 Jahre später, konfrontieren die Körper der Tänzer Andrew Hardwidge, Frank Willens und Boris Charmatz die Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts mit der Architektur postindustrieller Landschaften.

weiterlesen
03. September 2014

Folkwang Kabuff – Eindrücke als Videoclip

In Kontakt treten mit dem Publikum. Interaktion wagen. Das war das erklärte Ziel der Choreographin Henrietta Horn, die im Sommersemester 2014 sechs Folkwang Tanzstudierende darauf vorbereitete, in der Verteilerebene_Folkwang Galerie im U-Bahnhof Rathaus Essen für mehrere Stunden zu improvisieren. StudiScout Constantin Hochkeppel hat sich das "Folkwang Kabuff" angeschaut und seinen Eindruck zu einem kleinen Video verarbeitet.

weiterlesen
18. August 2014
30. Juli 2014

Folkwang Tanzstudio mit einer Uraufführung am 20. August im tanzhaus nrw, Düsseldorf

Das Folkwang Tanzstudio (FTS) hat mit den Proben zu dem neuen Stück New Work von Emanuel Gat in Essen begonnen.
Auf Einladung des tanzhaus nrw kreiert der aus Israel stammende Choreograph erstmals mit den zehn Tänzerinnen und Tänzern des FTS eine Choreographie. Das Stück wird am 20. August im tanzhaus nrw, in Düsseldorf, uraufgeführt. Es ist Teil des Doppelprogramms mit dem Emanuel Gat die Spielzeit des tanzhaus nrw eröffnet.

weiterlesen
04. Juni 2014

Folkwang Studierende erfolgreich beim KuK-Award

Siebzehn Choreographien wurden bei der "Langen Nacht der Kurzen und Knappen Stücke" in der Casa des Schauspiel Essen präsentiert. Im Rahmen der Projektreihe "638 Schritte Tanz" wurde das beste Tanzkurzstück 2014 gesucht und der diesjährige "KuK Award" verliehen.
Der erste Preis, mit 1000 Euro dotiert, ging an Frederico Zapata (2. Jahrgang Tanz) und Luis Viana für ihre Solo-Choreografie "Arrojo", eine Choreografie zu Maurice Ravels Bolero. Mit den beiden zweiten Plätzen wurden die Folkwang Studentinnen Alejandra Jenni Palma (3. Jahrgang Physical Theatre) mit ihrer Choreographie "Wille" und Marie-Lena Kaiser (3. Jahrgang Tanz) mit ihrer Choreographie "Glühendes Orange" ausgezeichnet.

weiterlesen
15. Mai 2014

Folkwang Tanzstudio mit drei Uraufführungen

Weitere Vorstellungen am Freitag, 16. Mai und Samstag 17. Mai

Ab Mittwoch, den 14. Mai zeigt das Folkwang Tanzstudio in der Neuen Aula am Folkwang Standort Essen-Werden drei Uraufführungen: Gezeigt werden Choreographien von Gastchoreograph David Hernandez und den Master Studierenden Mandi Huo und Raymond Liew Jin Pin. Es tanzen TänzerInnen des Folkwang Tanzstudios.

weiterlesen
14. Mai 2014

Die Berechnung einer Kurve mithilfe der Beinmuskulatur: ein Gesellschaftsspiel

Abschlusspräsentation Folkwang LAB am Freitag und Samstag

Am Freitag, 16. Mai und Samstag, 17. Mai wird die Live-Performance "Die Berechnung einer Kurve mithilfe der Beinmuskulatur" im Pina Bausch Theater aufgeführt. Das Gesellschaftsspiel – eine Zusammenarbeit der Studiengänge Tanz, Physical Theatre & Elektronische Komposition – wird mittels Musik, Bild und Bewegung auf die Bühne gebracht. Die Inszenierung ist die Abschlusspräsentation des Folkwang LABs „Gemeinschaft und Gesellschaft“, das von Folkwang Tanz-Student Tim Cecatka initiiert und geleitet wurde.

weiterlesen
06. Mai 2014

Das Aquarium im U-Bahnhof

Den Sound hört man schon, bevor man etwas sieht. Man fährt die Rolltreppe, die vom Tramgleis Haltestelle Essen Rathaus eine Etage höher in die Verteilerebene führt, rauf und nimmt diffuse Klänge wahr. Kaum biegt man um die nächste Ecke, sieht man erste PassantInnen, vereinzelnd oder in Gruppe stehend oder sitzend, den Blick auf ein Schaufenster gerichtet. Aus diesem Schaufenster klingt es.

weiterlesen