19. Juli 2018

Folkwang trauert um ehemaligen Rektor Prof. Wolfgang Hufschmidt

Am 18. Juli verstarb der ehemalige Folkwang Rektor und langjährige Professor für Komposition Wolfgang Hufschmidt im Alter von 84 Jahren. Die Folkwang Universität der Künste erinnert sich an eine bedeutende Persönlichkeit, die sich lebenslang für die Künste und ihre Verbindung miteinander engagiert hat. 1972 wurde Wolfgang Hufschmidt der Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft verliehen. 2015 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein Westfalen. Wolfgang Hufschmidt war Zeit seines Lebens eng mit Folkwang verbunden. „Wir verlieren einen der unseren!“, so der amtierende Folkwang Rektor Prof. Dr. Jacob in seinem Nachruf:

weiterlesen
19. Juli 2018

Persönliche Erinnerung an Prof. Wolfgang Hufschmidt

Von Prof. Matthias Schlothfeldt, ehemaliger Student von Prof. Hufschmidt

 

„Epitaph im Regen“

 

Wer sich mit einer der Kompositionen von Wolfgang Hufschmidt auseinandersetzt oder eines seiner Bücher aufschlägt, betritt ein Universum der Klarheit, in dem Zusammenhänge aufgedeckt und Verbindungen hergestellt werden. Jedes Gespräch mit diesem liebevollen, warmherzigen, gütigen Menschen war für mich erhellend und bereichernd. Der Gedanke ist schwer zu ertragen, dass ein solches Gespräch nicht mehr möglich sein soll.

 

 

weiterlesen
09. Juli 2018

tanz_PLEIADES

1979 schuf der griechisch-französische Komponist Iannis Xenakis das Meisterwerk „Pléiades“, komponiert für Musik und Tanz im Auftrag der Percussions de Strasbourg und für das Ballet du Rhin. Für das Fokus-Projekt der Bochumer Symphoniker „Percussion Summit“ wird das Werk in seiner ursprünglichen Idee wiederaufgenommen, neu choreographiert von Henrietta Horn für TänzerInnen der Folkwang Universität der Künste und in enger Zusammenarbeit mit den Musikern des Schlagquartett Köln.

weiterlesen
15. Juni 2018

Folkwang Tanzabend mit zwei Uraufführungen

Premiere am 20. Juni um 19.30 Uhr in der Neuen Aula

Am Mittwoch, den 20. Juni, stehen beim diesjährigen Tanzabend des Instituts für Zeitgenössischen Tanz zwei Uraufführungen und zwei Neueinstudierungen auf dem Programm. Die Uraufführungen wurden von Sita Ostheimer, Tänzerin bei der Kompanie von Hofesh Shechter und Urs Dietrich, freier Choreograph u.a. am Theater in Trier eigens für diesen Abend entwickelt.

weiterlesen
08. Juni 2018

Sendereihe über Folkwang bei ‚Radio Werden’

Erste Ausstrahlung am Samstag, 10. Juni auf 102.2 MHz

Der Bürgerfunk ‚Radio Werden’ startet am Samstag, 10. Juni, eine Sendereihe über die Folkwang Universität der Künste. Es werden von 19 bis 20 Uhr die verschiedenen Disziplinen der Hochschule in loser Reihenfolge vorgestellt. Im ersten Beitrag liegt der Fokus auf dem Bereich Tanz. 

weiterlesen
15. Mai 2018

Folkwang Tanzstudio mit zwei Uraufführungen

Premiere am 29. Mai um 19.30 Uhr in der Neuen Aula

Am Dienstag, den 29. Mai, bringen die jungen Choreographen Murat Alkan und Ivan Strelkin gemeinsam mit den TänzerInnen des Folkwang Tanzstudios (FTS) zwei Uraufführungen auf die Bühne der Neuen Aula am Folkwang Campus Essen-Werden. Beginn ist um 19.30 Uhr. Es folgen drei weitere Vorstellungen am 30. Mai sowie am 1. und 2. Juni, jeweils um 19.30 Uhr.

weiterlesen
11. Mai 2018

Kurt-Jooss-Preis für Nachwuchs-ChoreographInnen

Bewerbung bis zum 24. Oktober 2018 möglich

2019 wird zum siebten Mal der Kurt-Jooss-Preis, benannt nach dem berühmten Tänzer, Choreographen und Mitbegründer der Folkwang Universität der Künste, vergeben. Ausgerichtet wird der Preis gemeinsam von der Stadt Essen und der Stiftung Anna Markard und Hermann Markard und ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert.

weiterlesen
09. April 2018

Folkwang Tanz in der Zeche 1

Choreografien von Ivan Strelkin werden am 14. April gezeigt


Unter dem Titel „Of clumsy lovers“ präsentieren Studierende des Instituts für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste eine abendfüllende Produktion: die Uraufführung von „Too late to die young“ und die Choreografie „I love you, Quentin“. Am Samstag, 14. April, werden sie um 19.30 Uhr in der Zeche 1 – Zentrum für urbane Kunst an der Prinz-Regent-Straße 50 – 60 in Bochum gezeigt.

weiterlesen
13. März 2018

Tanzplattform diese Woche auf Zollverein

Folkwang ist Kooperationspartner und mit dem SANAA-Gebäude als Spielort dabei

Die Tanzplattform gilt als einflussreichste Veranstaltung für zeitgenössischen Tanz, Performance und Choreographie in Deutschland. Alle zwei Jahre wird sie an wechselnden Standorten ausgerichtet und findet 2018 vom 14. bis 18. März in Essen auf dem Welterbe Zollverein statt. Das SANAA-Gebäude der Folkwang Universität der Künste ist dabei einer der Veranstaltungsorte. Die Tanzplattform wird von PACT Zollverein ausgerichtet und zeigt in 13 Produktionen ein breites Spektrum zeitgenössischen Tanzes. Die von einer Fachjury ausgewählten Stücke verstehen sich als 'Versuchsfeld aktueller Strömungen in Choreographie, Tanz und Performance mit internationaler Strahlkraft'. 

weiterlesen
26. Februar 2018

Folkwang Tänzerinnen und Tänzer präsentieren Choreographie von Sidi Larbi Cherkaoui

„Extracts from Frame[d]“ bei der Biennale Tanzausbildung 2018 in Berlin

Am Montag, dem 26. Februar, machten sich 12 Studierende des Instituts für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste auf den Weg nach Berlin. Im HAU Hebbel am Ufer führen sie ihre neueste Arbeit auf: „Extracts from Frame[d]“, ein eigens für die sechste Biennale Tanzausbildung 2018 in Berlin geschaffenes Projekt in Choreographie von Sidi Larbi Cherkaoui und Damien Jalet. Sidi Larbi Cherkaoui gilt als einer der Star-Choreographen der zeitgenössischen Tanzszene. 

weiterlesen
21. Februar 2018

Folkwang Tanzstudio zeigt Uraufführung

„wilderness tender“ ab Donnerstag, 1. März, im Maschinenhaus Essen

Am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr präsentiert das Folkwang Tanzstudio (FTS) „wilderness tender“, die Uraufführung des neuen Tanzabends von Stephanie Miracle im Maschinenhaus Essen. Weitere Vorstellungen folgen am Freitag, 2. März, und am Samstag, 3. März, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 4. März, um 18 Uhr.

weiterlesen
13. Februar 2018

Junge Choreographen an Folkwang

Studierende des Instituts für Zeitgenössischen Tanz präsentieren eigene Stücke

Ab Donnerstag, 22. Februar, zeigen Tanzstudierende der Folkwang Universität der Künste an drei aufeinanderfolgenden Abenden jeweils ab 19.30 Uhr eigene choreographische Arbeiten in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Zu sehen sind Soli, Duette und Gruppenstücke von Folkwang Studierenden in den unterschiedlichsten Stilen. Premiere hat an diesem Abend auch ein Stück von Rodolpho Leoni, Professor für Modernen Tanz, das er mit Studierenden des 4. Jahrgangs choreographiert hat.

weiterlesen
08. Februar 2018
29. Januar 2018

Ehemalige Folkwang Professorin für Klassischen Tanz verstorben

In ihrem 89. Lebensjahr ist, wie wir erst jetzt erfuhren, Ilona Haán-Ireghy verstorben.
Prof. Haán-Ireghy hat von 1969 bis 1989 das Fach "Tanz - Klassisch" an der damaligen Folkwang Hochschule unterrichtet; zunächst als Dozentin, später als Professorin.
Die frühere Kollegin Christine Eckerle (ehemalige Dozentin für Kinetographie an Folkwang) erinnert an Ilona Haán-Ireghy, die am 18. Dezember 2017 entschlafen ist:

weiterlesen
21. Dezember 2017

„Vom Glück des Anfangens“: Tanz-Improvisationen von und mit Henrietta Horn, Matthias Geuting und Gästen

Performances am 5. und 6. Januar 2018 am Campus Essen-Werden


Wer freie und ungeformte Tanzmomente live erleben möchte, hat an der Folkwang Universität der Künste gleich zu Beginn des Jahres 2018 Gelegenheit. Unter dem Titel „Vom Glück des Anfangens“ präsentiert die Tänzerin und Choreographin Henrietta Horn zusammen mit Ying Yun Chen, Jordan Gigout, Keisuke Mihara, Léa Thomen, Isabel Wamig und Matthias Geuting am 5. und 6. Januar (19.30 Uhr) eine etwa einstündige, vollständig improvisierte Performance im Neuen Saal im Westflügel am Campus Essen-Werden (Eintritt frei; keine Pause).

weiterlesen