Musik

Folkwang Symphony 2011

Das Sinfonieorchester der Folkwang Universität der Künste spielt unter der Leitung von Oliver Weder

zurück

 

Aus der Pressemitteilung

Folkwang SYMPHONY am 9. Mai um 19.30 Uhr in der Neuen Aula
Das Sinfonieorchester der Folkwang Universität der Künste spielt unter der Leitung von Oliver Weder


Am kommenden Montag, 9. Mai, lädt Folkwang um 19.30 Uhr zum Sinfoniekonzert in die Neue Aula auf den Campus Essen-Werden: Folkwang SYMPHONY spielt je eine Sinfonie von Haydn und Schostakowitsch. Am Pult steht - als Gast - Oliver Weder, Chefdirigent der Thüringer Symphoniker.

Oliver Weder studierte bei Jiri Starek und Bernhard Kontarsky  in Frankfurt am Main und schloss seine Dirigentenausbildung mit einem Stipendium bei Ilja Musin am St. Petersburger Konservatorium ab. 1994 holte ihn Valery Gergejew als Assistenten für das Deutsche Repertoire an das Mariinsky-Theater, zeitgleich wurde er zum Chefdirigenten an das Rimsky-Korsakow Opern- und Ballettheater berufen. Opernproduktionen in Südkorea und für das Savonlinna-Festival Finnland, Konzerte in Hamburg und Frankfurt am Main, sowie ständige Gastdirigate am Kirow-Theater bereicherten sein russisches Engagement. Seit 1997 steht Oliver Weder den Thüringer Symphonikern und dem Musiktheater in Rudolstadt als Chefdirigent und Musikalischer Oberleiter vor und gastierte seither bei über 40 Orchestern und Theatern im In- und Ausland.

Folkwang SYMPHONY, das Sinfonieorchester der Folkwang Universität der Künste, besteht aus Mitgliedern aller Instrumentalklassen. Angehende Berufsmusiker erarbeiten hier Werke aller Stilepochen. Das Orchester besteht seit Gründung der Folkwangschule 1927.

Auf dem Programm am kommenden Montag stehen Schostakowitschs 5. Sinfonie op. 47
d-Moll und Haydns Sinfonie Nr. 98 B-Dur. Das Sinfoniekonzert reiht sich damit ein in das Haydn Projekt der Folkwang Universität der Künste: Aufgrund des einmaligen, abwechslungsreichen Gesamtwerkes Joseph Haydns (1732 – 1809) hat sich Folkwang zur Aufgabe gesetzt, alle seine Werke aufzuführen. Um einerseits den Studierenden die Vielfältigkeit seiner Arbeiten näherzubringen aber auch, um dem Folkwang Publikum das komplette Werk Joseph Haydns vorzustellen. Neben den 107 Sinfonien gehören dazu zahlreiche Bühnen- und Vokalwerke, Solokonzerte und vor allem Klaviersonaten, Klaviertrios und Streichquartette.

Karten gibt es zum Preis von 10 Euro bzw. 5 Euro (ermäßigt) telefonisch bei der Folkwang Kartenhotline 0201_4903-231, per Mail karten@folkwang-uni.de oder an der Abendkasse.

 

zurück