Musik

Aktuelles aus dem Institut für Pop-Musik

Das Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste lädt in jedem Semester hochkarätige Gäste aus der Welt des Pop ein. Finden Sie auf der institutseigenen Website Ausführliches zu aktuellen Gästen und Veranstaltungen: folkwang-popinstitut.de

16. September 2021

Folkwang Institut für Pop-Musik beim Reeperbahn Festival 2021

„Pop braucht keine Schule. Wie am Folkwang Institut für Pop-Musik auf eine selbstbestimmte Existenz als Künstler*in hingearbeitet wird.“

Ein Talk am 25.09.2021 mit Thomas Venker und Gregor Schwellenbach, Lehrbeauftragte am Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste. Moderation: Ina Plodroch, Musikjournalistin.

weiterlesen
02. Juni 2021

Folkwang Showcase bei den Ruhrfestspielen - live vor Publikum

Studierende und Absolvent*innen zeigen interdisziplinäres Programm mit Schauspiel, Tanz, Musik und Physical Theatre

Termine am 8., 9. und 10. Juni um jeweils 20.00 Uhr im Theater Marl

2019 feierte der Folkwang Showcase seine erfolgreiche Premiere bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen. Dieses Jahr wird das interdisziplinäre Format fortgesetzt: Am 8., 9. und 10. Juni zeigen Folkwang Studierende und Absolvent*innen aus den Disziplinen Schauspiel, Physical Theatre, Tanz und Musik erneut ihr Können auf den Bühnen des internationalen Theaterfestivals – und zwar vor Publikum. Denn seit dem 1. Juni sind bei den Ruhrfestspielen gemäß der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW unter bestimmten Auflagen wieder erste Live-Veranstaltungen zugelassen.

weiterlesen
14. April 2021

Folkwang bei der c/o pop

Live-Sessions mit Folkwang Studierenden am 22. und 23. April 

Folkwang Panel im Rahmen der c/o convention am 24. April

 

Mitte April ist das Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste bei der Online-Ausgabe der c/o pop zu Gast. Unter dem Motto „xoxo“ findet das Kölner Musikevent Corona-bedingt in einer Sonderedition mit vielen virtuellen und pandemiegerechten Programmpunkten statt.

weiterlesen
12. Januar 2021

Folkwang bei der interaktiven Online-Studienmesse 4Days4Future

Vom 18. Januar bis 5. Februar im Rahmen der „10. Bochumer Hochschultage“

Umfangreiches Messeprogramm mit virtuellem Hörsaal, Vorlesungen, Workshops und vielem mehr

Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen, die mehr über den Hochschulstandort Bochum erfahren möchten, sollten bei 4Days4Future vorbeischauen: Ab dem 18. Januar stellen sich bei der interaktiven Studienmesse alle sieben Hochschulen der Ruhrgebietsstadt vor. Auch die Folkwang Universität der Künste ist mit einem virtuellen Stand vertreten.

weiterlesen
29. April 2020
11. November 2019
04. Oktober 2018

Ringvorlesung des Instituts für Populäre Musik lockt wieder prominente Künstler und Kreative nach Bochum

Auftakt am 09. Oktober mit Gitarrist und Solokünstler Michael Rother

Für viele BochumerInnen und auch weit über die Stadtgrenzen hinaus ist sie bereits ein fester Termin im Kalender: Die Ringvorlesung des Folkwang Instituts für Populäre Musik. Auch im kommenden Wintersemester hat der Künstlerische Leiter des Instituts Hans Nieswandt wieder prominente KünstlerInnen und Kreative nach Bochum in die Prinz-Regent-Straße 50-60 geladen. Den Auftakt macht am Dienstag, 09. Oktober um 18.00 Uhr Michael Rother. Im Artist Talk mit Hans Nieswandt lässt der umtriebige Künstler seinen Lebensweg Revue passieren und kommentiert aktuelle Entwicklungen der Musikszene. Rother ist einer der profiliertesten Protagonisten der Krautrock-Ära. Als Gitarrist der Maßstäbe setzenden Band „Neu!“ sowie als Solokünstler prägte er die Klanglandschaften innovativer deutscher Musikproduktionen maßgeblich mit und ist bis heute ein hoch geschätzter Künstler. Interessierte ZuhörerInnen sind wie immer bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

weiterlesen
02. Oktober 2018

„Werk im Fortschritt“: Neue Veranstaltungsreihe des Folkwang Instituts für Populäre Musik

Studierende präsentieren am 17. Oktober neue Songs im Bahnhof Langendreer

Am Mittwoch, 17. Oktober, präsentieren Studierende des Folkwang Instituts für Populäre Musik ihre neuesten Songs live vor Publikum und starten damit eine neue Veranstaltungsreihe. „Werk im Fortschritt“ wird gehostet von Jeff Cascaro, Lehrender am Institut für Populäre Musik, und findet statt im Bahnhof Langendreer. Beginn ist um 20.00 Uhr, die Öffentlichkeit ist herzlich willkommen.

weiterlesen
05. April 2018

Bekannte Künstler und Kreative der popkulturellen und musikalischen Welt zu Gast am Institut für Populäre Musik

Öffentliche Ringvorlesung im Sommer startet am 10. April

Auch im Sommersemester 2018 lädt das Institut für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste wieder bekannte KünstlerInnen und Kreative der popkulturellen und musikalischen Welt nach Bochum ein. Ab dem 10. April können interessierte ZuhörerInnen in die Welt des Pop eintauchen – lauschen, mitdiskutieren und analysieren. Moderiert wird die beliebte Reihe vom Künstlerischen Leiter des Instituts für Populäre Musik, Hans Nieswandt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Die Öffentlichkeit ist herzlich willkommen. Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr.

weiterlesen
14. November 2017

Öffentliche Ringvorlesung am Folkwang Institut für Populäre Musik, Campus Bochum

Noch drei weitere Lecture Performances im November und Dezember



Auch im Wintersemester hat die öffentliche Ringvorlesung des Instituts für Populäre Musik wieder einen festen Platz im Kalender von Studierenden, Lehrenden, Musikinteressierten und Fachpublikum. Prominente KünstlerInnen und AkteurInnen gestalten die Vorlesungsreihe zwischen Musikproduktion und Pop-Theorie. Nach dem Auftakt mit Katja Ruge und einer weiteren Veranstaltung mit Carsten Meyer geht es am 21. November mit der Musikjournalistin, Buchautorin und Dozentin Sonja Eismann weiter. Sie ist Mitherausgeberin und Chefredakteurin des „Missy Magazine“ und behandelt in ihrer Lecture Performance das Thema: „Witchcraft, Bitchcraft – neuer Mystizismus als feministische Strategie im Pop?

weiterlesen
19. Oktober 2017

Deutschlandfunk Kultur sendet live vom Folkwang Campus

Hörprobe am 24. Oktober um 20 Uhr in der Neuen Aula in Essen-Werden

Deutschlandfunk Kultur ist am Dienstag, 24. Oktober, zu Gast an der Folkwang Universität der Künste. Vom Campus Essen-Werden wird die Sendung „Hörprobe“ mit einem abwechslungsreichen musikalischen Programm live ausgestrahlt. Dabei präsentieren sich die Folkwang Studierenden in den unterschiedlichsten künstlerischen Disziplinen. Zu hören sind Solo- und Ensemblewerke am Klavier und Akkordeon, ein Bläserensemble, Opernausschnitte sowie Werke aus dem Jazz- und Popmusikbereich.

weiterlesen
08. August 2017

90 Minuten ‚Was wollen die?’

Folkwang Popvideo-Showcase beim See The Sound-Festival

Am 24. August zeigt das Institut für Populäre Musik Videoclips von Studierenden aus den letzten zwei Jahren beim See The Sound-Festival in Köln. Insgesamt werden bei diesem Filmfestival vom 23. bis 27. August über 25 Musikdokumentationen, Bandportraits sowie Musikvideoprogramme präsentiert.

weiterlesen
13. Juli 2017

Institut für Populäre Musik: Masterabsolventin Sonia Güttler alias Sonae präsentiert ihr Abschlussprojekt

Am 30. Juli in der Galerie Tiefgarage in Köln

Am 30. Juli präsentiert Sonia Güttler alias Sonae, Masterabsolventin am Folkwang Institut für Populäre Musik, öffentlich ihr Abschlussprojekt. Von 08.00 bis 20.00 Uhr ist der Loop Slow in der Galerie Tiefgarage am Ebertplatz in Köln zu erleben. Das Stück wird in fortlaufender Wiederholung zu hören sein. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen
19. Juni 2017

Picknick mit „Park Sounds“ im Stadtgarten Essen

Folkwang Studierende erfüllen den Stadtgarten mit elektronischen Klängen

Vom 26. bis 30. Juni laden die Philharmonie Essen und das Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM) der Folkwang Universität der Künste zu den beliebten „Park Sounds“ ein. Folkwang Studierende der Kompositionsklassen verwandeln den Stadtgarten Essen an fünf Abenden ab 20 Uhr in ein atmosphärisches Klangmeer.

weiterlesen
23. Mai 2017

Der geläuterte Realkeeper

Open Lecture mit Falk Schacht im Folkwang Institut für Populäre Musik

Was hat Rap mit Religion zu tun, wie passen Cora und die Popspatzen zu Aggro Berlin und warum müssen Rapper real sein? Diesen Fragen geht Musikjournalist Falk Schacht auf den Grund, der am 25.04 im Institut für populäre Musik der Folkwang Universität der Künste mit einer Ringvorlesung zu Gast war. Das Vorhaben hat er unter den Titel: »Hip Hop is not what it is today – Geständnisse eines geläuterten Realkeepers« gestellt und damit so viele ZuhörerInnen in das Institut gelockt, dass jeder Bierkasten, Plattenkoffer oder Gegenstand mit irgendwie ausreichend Tragkraft noch zum provisorischen Sitzplatz umfunktioniert wird. Obwohl der Sauerstoff also eng zu werden droht, darf man gespannt sein, was hier in Bochum, fernab vom Folkwang-Epizentrum Werden, diskutiert und gedacht wird.

weiterlesen