Musik

Konzert mit Kompositionen von Folkwang Dozierenden

Folkwang Studierende und Lehrende gestalten Konzertabend mit Neuer und Elektronischer Musik sowie Videoarbeiten

13. Januar, 19.30 Uhr, im Pina Bausch Theater am Campus Essen-Werden

Neue und Elektronische Musik in all ihren Facetten erleben – möglich ist dies bei der neuen Ausgabe der traditionsreichen Reihe „Kompositionen von Folkwang Dozierenden“.

Gestaltung: Carina Letzas

Gestaltung: Carina Letzas

 

Folkwang Lehrende und Studierende haben dafür ein gemeinsames Programm erarbeitet, in dem unter anderem Instrumentalmusik, neue Gesangskompositionen sowie multimediale Stücke zu erleben sind. Die Programmkoordination liegt in den Händen von Prof. Dr. Markus Roth, Dekan des Fachbereichs 2 an der Folkwang Universität der Künste und Professor für Musiktheorie.

Unter dem Titel „ridotta alla moderna prattica“ setzt sich der Abend aus zwei inhaltlichen Schwerpunkten zusammen. Im ersten Teil steht neue Instrumentalmusik für Streicher und Klavier im Mittelpunkt. So hat Barbara Maurer, Professorin für Instrumentalausbildung | Zeitgenössische Musik an Folkwang, gemeinsam mit den Studierenden Jae A Shin (Violine) und Elio Herrera (Violoncello) das 1988 von Folkwang Professor Günter Steinke komponierte Streichtrio für diesen Abend einstudiert. Für diese Formation hat außerdem Prof. Dr. Markus Roth seine Komposition „Canzonetta sopra mi-fa“ neu geschrieben. Dieses Stück wird ebenfalls von Jae A Shin (Violine) und Elio Herrera (Violoncello) sowie Barbara Maurer vorgestellt. Solostücke von Prof. Günter Steinke sowie der Folkwang Lehrenden Meike Senker und Martin Hecker ergänzen diesen ersten Programmteil.

Der zweite Teil des Abends dreht sich um Elektronische Musik und Videoarbeiten. Dabei sind unter anderem elektronische beziehungsweise mediale Arbeiten der am Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM) lehrenden Professoren Michael Edwards, Dietrich Hahne und Thomas Neuhaus zu hören und zu sehen. Prof. Dietrich Hahne verwendet für das Multichannel-Video seines bereits 2010 komponierten Stücks „1. Exzentrik“ beispielsweise Material, das aus Dokumentationen stammt, die in den Wochen nach dem Mauerbau im Deutschen Fernsehen gezeigt wurden. Weitere Mitwirkende dieses Programmteils sind der Folkwang Studierende Yiyang Zhao (Violoncello), die Folkwang Absolventin Itxaso Etxeberria und die Pianistin Karin Schistek. Außerdem wird ein Kurzfilm von Bojidar Spassov, der an Folkwang Solfège und Literaturkunde lehrt, gezeigt.

Das Konzert „Kompositionen von Folkwang Dozierenden“ findet am Montag, den 13. Januar, um 19.30 Uhr im Pina Bausch Theater am Campus Essen-Werden statt.

Karten gibt es zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) über die Folkwang Kartenhotline unter 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de und gegebenenfalls an der Abendkasse.

 

Kristina Schulze / 06. Januar 2020