Musik

Vorstand

Institutsleitung

E-Mail

+49 (0) 201_4903-100

Geschäftsführung

Dr. phil. Matthias Sakel

Instrumentalausbildung | Klavier

Fachdidaktik Klavier, Begabtenförderung

_Institut für künstlerische Nachwuchsförderung - folkwang junior | Vorstand und Geschäftsführung

E-Mail

+49 (0) 201 4903-159 | +49 (0) 171_2 70 14 72

Vorstandsmitglieder

E-Mail

+49 (0) 201_466325

Beirat (2020-2022)

Foto: privat

Prof. Dorothea Baier

Pädagogik/Instrumentaldidaktik FB 2, Folkwang Universität der Künste

„Folkwang Junior ist die Schnittstelle zwischen Musikschule und Musikhochschule. Die Gestaltung der Zusammenarbeit verstehe ich als musikpädagogische Herausforderung, um Potentiale zu fördern und künstlerische Persönlichkeiten zu entfalten."

Foto: Markus Feger

Prof. Dr. Tobias Bleek

Education Klavierfestival Ruhr

„In meiner Tätigkeit für das Bildungsprogramm des Klavier-Festivals Ruhr erfahre ich täglich aufs Neue, welche Energien freigesetzt werden können, wenn Menschen und Institutionen ihre Kräfte bündeln und gleichberechtigt zusammenarbeiten. Dass dabei auch Reibungen entstehen, ist selbstverständlich. Die Idee von folkwang junior, Nachwuchsförderung gemeinsam mit den Musikschulen zu betreiben, ist in meinen Augen ein sehr vielversprechender Ansatz. Ich bin gespannt, wie sich dieser Prozess weiter gestaltet und freue mich, ihn im Beirat zu begleiten.“

Foto: privat

Prof. Dr. Tobias Esch

Musikmedizin
„Als Musiker seit Kindheitstagen und jemand, der sich einst entscheiden musste (und durfte!) zwischen einem Musikstudium und einem Medizinstudium – wobei die Wahl in Anbetracht auch der Einschätzung des eigenen Talentes auf letzteres fiel –, hat mich die Schnittstelle zwischen diesen beiden Bereichen nie verlassen. Bereits in den 1990er Jahren trat ich der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin bei und blieb dem Thema stets verbunden, in Forschung und Praxis. Mehr noch: Ich sehe den Bereich des Selbstmanagements und der Stressregulation (Resilienz) im Kontext der Musikpraxis als einen fundamentalen Teil von Heilung, Prävention und Gesundheitsförderung an, rezeptive und aktive Musikausübung gleichermaßen eingeschlossen. Die Kompetenzen hierfür können nicht früh genug vermittelt werden!“

Prof. Thomas Neuhaus

Dekan FB 1, Folkwang Universität der Künste

„Als Dekan des Fachbereichs 1, zu dem auch das Institut folkwang junior gehört, freue ich mich sehr über diese Förderung junger hochbegabter Musiker*innen, ohne die unser Musikleben perspektivisch nicht auf dem aktuellen, hohen Niveau bleiben würde. Auch freue ich mich darüber, dass wir als Hochschule mit folkwang junior durch die starke Vernetzung des Instituts in der Region direkt zur kulturellen Weiterentwicklung des Ruhrgebiets beitragen."

Foto: Annkatrin Hausmann

Rita Menke

Projektmanagerin und Geschäftsstellenleiterin Landesjugendorchester NRW

„Ich freue mich darauf, die Förderung junger Menschen bei folkwang junior zu unterstützen und bin sehr gespannt auf die Arbeit im Beirat. Durch meine Tätigkeit als Projektmanagerin des Landesjugendorchesters NRW kann ich reichlich Erfahrung einbringen und freue mich auf Synergien."

Foto: Brinkmann Fotostudio Dortmund

Stefan Prophet

Leiter der Musikschule Dortmund, Netzwerk RuhrMusikSchulen

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, in unserer Metropolregion Ruhrgebiet die Begabtenfindung und -förderung voranzutreiben und in Zusammenarbeit mit unserer' Folkwang im Sinne der jungen Musiker*innen zu vernetzen. Das Zusammenwirken von öffentlichen Musikschulen und Folkwang im Rahmen von folkwang junior bündelt die Stärken und Potentiale beider Einrichtungen zur Ausbildung der Jungstudierenden."

Foto: Deutschlandfunk - Anke Beims

Prof. Dr. Oliver Scheytt

Kulturpolitik, Kulturmanagement

„Mit 14 Jahren wurde ich als Jungstudierender an der damaligen Folkwang Hochschule für Musik, Theater und Tanz immatrikuliert. Aufregend, anregend, ja bereichernd für mein ganzes Leben waren die Jahre bis zum Abitur. Schon damals gab es viele bessere Pianisten und Cellisten als mich, doch bis heute spiele ich regelmäßig (wohl ganz ordentlich) Klavier.  Für meinen späteren Beruf als Kulturdezernent der Stadt Essen war indes die Ausbildung bei Folkwang prägend. Für all das, was mit dieser einzigartigen 'Kulturmarke' verbunden ist, und gerade auch für folkwang junior engagiere ich mich daher mit vollem Herzen!"

Foto: Neda Navaee

Tanja Tetzlaff

Elternvertreterin
„Ich freue mich sehr, in diesem Beirat dabei zu sein: Als Cellistin weiß ich, wie wichtig gerade die Jugendjahre für eine künstlerische Entwicklung der angehenden Musiker*innen sind- wenn hier ein guter Grundstein gelegt wird durch hervorragenden Unterricht, Austausch mit anderen Jugendlichen und eine Infrastruktur, die es ermöglicht, sich trotz der 'lauten' Welt außerhalb des Studiums zu konzentrieren, erste Aufführungsmöglichkeiten zu haben und sich in die Musik ganz zu versenken. Ich hoffe in meiner Doppelrolle als Mutter und Berufsmusikerin beratend helfen zu können!“