Musik

Folkwang SYMPHONY mit Werken von Brahms und Strawinsky

Das Sinfonieorchester der Folkwang Universität der Künste konzertiert am Samstag, den 11. Mai, um 19.30 Uhr, in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden

Folkwang SYMPHONY, das Sinfonieorchester der Folkwang Universität der Künste, besteht bereits seit Gründung der Hochschule im Jahr 1927. In dem groß besetzten Ensemble spielen Studierende aller Instrumentalklassen.

Folkwang_symphony_2019_web.jpg

 


Gemeinsam erarbeiten sie Werke der verschiedensten Stilepochen und stellen ihre Interpretationen regelmäßig der Öffentlichkeit vor. Mitte Mai stehen zwei Hauptwerke des Symphonischen Repertoires auf dem Programm.

Unter der Leitung des französischen Dirigenten Yannis Pouspourikas (a. G.) widmet sich das Sinfonieorchester dem „1. Klavierkonzert d-Moll op.15“ von Johannes Brahms sowie Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“. Solistin des Abends ist die Konzertexamen-Studentin Doyeon Kim; außerdem werden viele Bläserstudierende solistisch zu hören sein.

Doyeon Kim studiert seit 2015 an der Folkwang Universität der Künste in den Klassen von
Prof. Henri Sigfridsson (Konzertexamen) und Evgeny Sinaiski (Instrumental-Duo). 2018 ist sie mit dem „Dr. Alfred Hoff Sonderpreis zur Förderung junger Pianisten“ beim Folkwang Preis ausgezeichnet worden.

Das Konzert findet am Samstag, den 11. Mai, um 19.30 Uhr in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden statt. Karten gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) über die Folkwang Kartenhotline unter 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de und gegebenenfalls an der Abendkasse.

 

Kristina Schulze / 30. April 2019