Folkwang

Rising Stars: folkwang junior im Konzert mit dem WDR Funkhausorchester

Konzert zum Nachhören bei WDR 3 und in der Audiothek ab 09. Mai

Die Nachwuchsförderung ist an der Folkwang Universität der Künste von großer Bedeutung: Im Konzert „Rising Stars“ konzertieren dreizehn junge musikalische Talente des Instituts folkwang junior gemeinsam mit dem WDR Funkhausorchester. Die Aufzeichnung des Konzerts vom 03. Februar in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden ist am 09. Mai ab 20.05 Uhr in WDR 3 Konzert zu hören. Der Mitschnitt steht im Anschluss 30 Tage zum Nachhören in der WDR Audiothek bereit.

WDR Funkhausorchester | Foto: Dominik Mentzos

WDR Funkhausorchester | Foto: WDR/Dominik Mentzos

 

Unter der Leitung der israelischen Dirigentin Bar Avni, jüngste Preisträgerin und Stipendiatin des Internationalen Kurt-Masur-Instituts 2021, steht Musik aus vier Kontinenten auf dem Programm, von Künneke bis Dvořák, von Klassik bis Jazz, von Violine bis Posaune.

 

Programm:

Eduard Künneke
Intermezzo
aus: Tänzerische Suite, op. 26 für Jazzband und großes Orchester
 

Henryk Wieniawski
Polonaise de concert, op. 4
 

Ludwig van Beethoven
(Bearbeitung von J. Horsley/A. Schaer)
Beethoven in Havana
 

Allan Stephenson
Allegro spirituoso
aus: Concertino für 2 Fagotte
 

George Gershwin
I got rhythm
 

Gabor Barta
Chamber Jazz Concerto, 1. Satz
 

Deborah Henson-Conant
Baroque Flamenco
 

Astor Piazzolla
Le grand Tango
 

Antonín Dvořák
Slawischer Tanz Nr. 8 g-moll
 

Carl Höhne
Slawische Fantasie
 

George Gershwin
Allegro agitato
aus: Concerto in F
 

Studierende der Folkwang Universität der Künste
WDR Funkhausorchester
Leitung: Bar Avni
 

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Michael Breugst


folkwang junior, das Institut für künstlerische Nachwuchsförderung der Folkwang Universität der Künste, wurde im Mai 2019 mit dem Ziel eröffnet, junge musikalische Talente der Ruhrregion durch intensive Spezialförderung bereits vor dem eigentlichen Studium künstlerisch zu unterstützen. Das Hauptanliegen ist es, künstlerische Hochbegabungen früh zu fördern und die Vielfalt der kulturellen Identität des Ruhrgebietes sichtbar zu machen. Dabei sollen die Jungstudierenden zur Aufnahme eines künstlerischen Hochschulstudiums befähigt werden. Das Institut startete in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Duisburg; das Netzwerk wird kontinuierlich um weitere kooperierende örtliche Musikschulen erweitert. Bis zu 15 Jungstudierende aller Altersklassen erhalten den instrumentalen Hauptfachunterricht direkt an der Hochschule. Nebenfächer wie Chor, Ensemble, Improvisation, Orchester und Musiktheorie werden von den kooperierenden Musikschulen jeweils vor Ort durchgeführt.

 

 

 

Ziganki / 30. April 2024