Folkwang

Frank Peter Zimmermann gibt Meisterkurs für Folkwang Studierende

Einer der bedeutendsten Violinisten unserer Zeit, Frank Peter Zimmermann, war am 22. November zu Gast an der Folkwang Universität der Künste.

Im Rahmen eines Meisterkurs hatten 15 ausgewählte Folkwang Studierende aller Violinklassen sowie Jungstudierende aus dem Nachwuchsförderprogramm „folkwang junior“ die Gelegenheit, mit dem international renommierten Geiger zu arbeiten.

Frank Peter Zimmermann und Jungstudent Leonard Toschev, Violine, Foto: Léontine Brunaux
Jungstudent Leonard Toschev, Violine, Foto: Léontine Brunaux
Workshop mit Frank Peter Zimmermann
Foto: Léontine Brunaux
Nan Joo Lee und Frank Peter Zimmermann, Foto: Léontine Brunaux
Foto: Léontine Brunaux
Lea Brückner und Frank Peter Zimmermann, Foto: Léontine Brunaux

 

Auf dem Programm standen neben Klassikern wie Mozarts „Violinkonzert KV 2017 in B-Dur“ oder Brahms’ „Violinkonzert in D-Dur“ auch Werke von Kodaly, Wieniawsky, Saint-Saens, Martinu, Stravinsky und Ravel.

Frank Peter Zimmermann arbeitete mit den Studierenden im Kammermusiksaal am Campus Essen-Werden. „Die Möglichkeit zu bekommen, so mit Frank Peter Zimmermann zu arbeiten, ist wirklich etwas Besonderes für mich – eine große Ehre, dass er seine Geige ausgepackt hat und wir zusammen probiert haben“, sagt Lea Brückner aus der Klasse von Prof. Margulis. „Er ist sehr herzlich und offen auf mich zugekommen, und der Meisterkurs hat mich darin bestärkt, auch weiterhin Stücke auszusuchen, die eher wenig gespielt werden.“ Brückner spielte das Violinkonzert Nr. 2 g-moll H293 von Bohuslav Martinů.

 



Frank Peter Zimmermann ist der Folkwang Universität der Künste auf mehreren Ebenen verbunden. Zum einen war er selbst in den 1970er-Jahren Jungstudent an der damaligen Folkwang Hochschule. Zum anderen übernahm er im Mai 2019 die Schirmherrschaft für „folkwang junior“, das Institut für künstlerische Nachwuchsförderung der Folkwang Universität der Künste.

 

Weitere Infos zu folkwang junior gibt es hier

 

 

 

 

Maiken-Ilke Groß / 25. November 2019