Folkwang

folkwang junior: Musikschule Recklinghausen kooperiert mit Folkwang Universität der Künste

Am Mittwoch, den 26. Februar, hat Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob die Kooperationsvereinbarung mit der Musikschule Recklinghausen unterzeichnet.

Weitere Informationen zu der Kooperation und zu folkwang junior gibt es in der Pressemeldung der Stadt Recklinghausen:



Unterzeichneten den Vertrag: Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob und Bürgermeister Christoph Tesche (vorne) mit (v. l.) Dr. Matthias Sakel, Geschäftsführer „folkwang junior“, und Musikschulleiter Stefan Prophet, Foto: Musikschule Recklinghausen

Unterzeichneten den Vertrag: Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob und Bürgermeister Christoph Tesche (vorne) mit (v. l.) Dr. Matthias Sakel, Geschäftsführer „folkwang junior“, und Musikschulleiter Stefan Prophet, Foto: Musikschule Recklinghausen

 

„Früh übt sich, wer ein großer Künstler werden will – das ist auch in der Musikschule Recklinghausen so. Ein Augenmerk auf die jungen Talente hat auch die Folkwang Universität der Künste, denn sie arbeitet ab sofort in ihrem Institut folkwang junior bei der Förderung hochtalentierter junger Musiker*innen mit der Musikschule zusammen.

 

Unterschrieben haben die Kooperationsvereinbarung am Mittwoch, 26. Februar, Bürgermeister Christoph Tesche und der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Andreas Jacob.

 

„Die musikalische Nachwuchsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadtgesellschaft. Deshalb freue ich umso mich sehr, dass uns mit der Folkwang Universität der Künste ein federführender Partner zur Seite steht, mit dem wir Talente frühzeitig erkennen und fördern und damit gleichzeitig den Stellenwert unserer Musikschule als Bildungseinrichtung stärken“, sagt Tesche.
 
Ziel von folkwang junior ist es, junge musikalische Talente der Ruhrregion frühestmöglich zu identifizieren und ihre besonderen Begabungen durch intensive Spezialförderung vor dem eigentlichen Studium künstlerisch zu unterstützen. „Für unsere Schülerinnen und Schüler ist die enge Verbindung zu Folkwang von großem Wert, insbesondere, dass Jungstudierende abgestimmt an beiden Institutionen ausgebildet werden und dabei an ihrer heimischen Musikschule Ensembles und Zusatzfächer wahrnehmen. Die Partnerschaft verstehen wir auch als Anerkennung unserer erfolgreichen Arbeit im Bereich der Begabtenförderung und -ausbildung“, freut sich Musikschulleiter Stefan Prophet.
 
Voraussetzung für die Zulassung als Jungstudierende*r ist der Besuch einer allgemeinbildenden Schule sowie eine besondere künstlerische Begabung, die in einer Eignungsprüfung festgestellt wird. Den instrumentalen Hauptfachunterricht erhalten die Talente dann in den Räumen der Folkwang Universität der Künste – alle weiteren Nebenfächer wie Chor, Ensemble, Improvisation/Bewegung, Orchester/Big Band und Musiktheorie/Gehörbildung werden in der Musikschule Recklinghausen gelehrt.
 
Im Institut folkwang junior können bis zu 15 Jungstudierende aller Altersklassen unterrichtet werden. Sie erhalten den instrumentalen Hauptfachunterricht direkt an der Hochschule. Nebenfächer werden von den kooperierenden Musikschulen jeweils vor Ort durchgeführt. „Als zentrale Ausbildungsstätte für Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissenschaft in NRW stärkt die Folkwang Universität der Künste mit folkwang junior ihr institutionelles Netzwerk in der Region. Die regionalen Musikschulen sind uns in dieser Sache wichtige und unverzichtbare Partner und ich freue mich sehr, dass wir nun auch in gemeinsamer Verantwortung mit der Musikschule Recklinghausen die Frühförderung von begabten Kindern und Jugendlichen intensiv unterstützen“, so Prof. Dr. Jacob, Rektor der Hochschule und Institutsleiter von folkwang junior.
 
Aktuell gibt es vier mit folkwang junior kooperierende Musikschulen im Ruhrgebiet: Duisburg, Dortmund, Herne und jetzt auch Recklinghausen.“ (Pressemeldung der Stadt Recklinghausen)
 
Mehr zum Institut folkwang junior: https://www.folkwang-uni.de/home/musik/folkwang-junior

 

 

 

 

 

27. Februar 2020