Folkwang

Folkwang-Bühne beim NRW-Tag auf Zollverein:

MusikerInnen, TänzerInnen und GestalterInnen präsentieren am 2. September ein vielfältiges Folkwang-Programm

Am kommenden Wochenende, vom 31. August bis zum 2. September 2018, feiern das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Essen den 72. Landesgeburtstag.

Die Folkwang Universität der Künste ist mit einer eigenen Bühne auf dem Welterbe Zollverein und einer Ausstellung im SANAA-Gebäude dabei.

Foto: Jochen Tack/Stiftung Zollverein

Foto: Jochen Tack/Stiftung Zollverein

 

Am Sonntag, 2. September, präsentieren Studierende aus Musik und Tanz von 11 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm auf der Folkwang Bühne am Neuen Gleisboulevard. Die jungen KünstlerInnen verfügen bereits über internationale Podiumserfahrungen und laden ein zu hochkarätigem Jazz, Pop, Soul sowie Akkordeonmusik und Tanz. Zu erleben sind Solisten, Ensembles und Combo-Produktionen. 

 

Der Fachbereich Gestaltung lädt parallel, am 2. September von 11 bis 17 Uhr, zu einer Ausstellung in das SANAA-Gebäude am Folkwang Campus Welterbe Zollverein ein. 
Im Rahmen einer auswärtigen Kabinettsitzung mit Ministerpräsident Armin Laschet und allen Ministerinnen und Ministern der NRW Landesregierung wird diese Ausstellung in geschlossenem Kreis bereits Freitag eröffnet. Die Öffentlichkeit ist bei freiem Eintritt am Sonntag herzlich willkommen.

 

Hier das Programm im Detail:

Folkwang Bühne am Neuen Gleisboulevard, Areal A (Schacht XII)
11:00 Uhr: Brass-Ensemble „Brassioso“
11:30 Uhr: Jazz-Band „Swoosh“
12:30 Uhr: Brass-Quintett „Camera Obscura“
13:00 Uhr: „Andreas Pientka-Combo“, Jazz
14:00 Uhr: Petteri Waris, Akkordeon
14:30 Uhr: Yurika Yamamoto/Christian Paul, Tanz
15:00 Uhr: „Johannes Still-Trio“, Jazz
16:00 Uhr: Petteri Waris, Akkordeon
16:30 Uhr: Yurika Yamamoto/Christian Paul, Tanz
17:15 Uhr: “GETIER”, Pop

SANAA-Gebäude, Campus Welterbe Zollverein der Folkwang Universität der Künste
11 bis 17 Uhr: Ausstellung des Fachbereichs Gestaltung mit Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Grafik, Plakatgestaltung, Objekt und Installation

 

Groß / 30. August 2018