Folkwang

Das Folkwang Musical 2019 „SPRING AWAKENING (Frühlings Erwachen)“

Große Ensembleproduktion mit fünf Vorstellungen vom 13. bis 18. April in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden

Das diesjährige Folkwang Musical „Spring Awakening“ feiert seine Premiere am Samstag, den 13. April, um 19.30 Uhr in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Auf der Bühne tanzen, singen und spielen Studierende des dritten und vierten Jahrgangs des Studiengangs Musical gemeinsam mit Folkwang Musikerinnen und Musikern. Die rasante Produktion ist Teil der Abschlussprüfung für die fünf Hauptrollen-Darstellerinnen und -Darsteller.

Foto: Franziska Götzen

Foto: Franziska Götzen

 

„Spring Awakening“ feierte seine Off-Broadway-Premiere im Jahr 2006 in New York; ein halbes Jahr später folgte die Eroberung des Broadways. Innerhalb kurzer Zeit wurde diese Adaption des Schauspiels „Frühlings Erwachen. Eine Kindertragödie“ (1891) des deutschen Schriftstellers Frank Wedekind ein großer internationaler Erfolg und gewann zahlreiche Preise, darunter acht Tony Awards.


Erzählt wird die Geschichte von Melchior, Moritz und Wendla, die in der deutschen Provinz des ausgehenden 19. Jahrhunderts aufwachsen. Die drei Jugendlichen müssen sich mit sozialen und emotionalen Begebenheiten auseinandersetzen, die auch heute noch aktuell sind: Konflikte in der Schule und mit den Eltern, erste sexuelle Erlebnisse, Sehnsucht, Freundschaft, Verlust und Trauer. Das Besondere an „Spring Awakening“: Die temporeichen Songs reflektieren das Innenleben der Figuren, ihre Träume, Wünsche und Sehnsüchte. Dadurch entsteht eine besondere Dynamik, die das Musical von vielen anderen Stücken abhebt. Die Gesangstexte stammen von dem US-Autor Steven Sater; die Musik hat der amerikanische Singer-Songwriter Duncan Sheik komponiert. Gemeinsam arbeiteten die beiden mehr als sieben Jahre lang an dem Stück und führten dafür auch Workshops mit Jugendlichen durch, die ihre Erfahrungen und Erlebnisse in die Songs einfließen lassen konnten.



 

In den Hauptrollen von „Spring Awakening“ sind die künftigen Folkwang Absolventinnen und Absolventen aus dem vierten Jahrgang zu erleben: Lara Hofmann, Jessica Trocha, Alejandro Nicolás Firlei Fernández, Nico Hartwig und Florian Sigmund. Sie werden auf der Bühne von Musikerinnen und Musikern der Folkwang Studiengänge Jazz und Instrumentalausbildung – Nemanja Belej (Violine), Ruth Lehmann (Cello), Mark Meiker (Gitarre), Servet Isik (Bass) und Jonas Grätzer (Schlagzeug) – begleitet.


Mit Nicole Claudia Weber, die unter anderem bereits Regiearbeiten für das Theater St. Gallen, das Staatstheater am Gärtnerplatz in München und die Oper Graz umgesetzt hat, ist es gelungen, eine renommierte und erfahrene Gast-Regisseurin für diese Produktion zu engagieren. „Das Publikum darf sich auf ein Musical mit Humor, Tiefe, Sinnlichkeit, Kraft und dynamischer Konsequenz freuen“, sagt Nicole Claudia Weber über das Stück. „Es ist wie geschaffen für diese unglaublich talentierten jungen Künstlerinnen und Künstler. Hier wird ein mitreißendes Stück mit einer geballten Ladung Lust, Talent und Können geboten. Mit Britta Tönne, Natalie Holtom und Patricia Martin habe ich zudem drei wunderbare Frauen an meiner Seite.“



 

Patricia Martin, Folkwang Professorin für Musikalische Einstudierung und Leitung im Studiengang Musical, übernimmt die Musikalische Leitung von „Spring Awakening“. Für die Choreographie zeichnet Natalie Holtom (a. G.) verantwortlich, die bereits für Musicals wie „West Side Story“ (Magdeburg), „Jesus Christ Superstar“ (Wien) und „Hair“ (Freilichtbühne Augsburg) gearbeitet hat. Die Ausstattung liegt in den Händen von Britta Tönne. Die freiberufliche Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitete 2018 schon für die Produktion „Knocking On Heaven’s Door“ an der Folkwang Universität der Künste, zudem war sie unter anderem bereits am Staatstheater Wiesbaden, am Theater Hagen und bei den Gandersheimer Domfestspielen tätig.



Die Premiere von „Spring Awakening“ findet am Samstag, den 13. April, um 19.30 Uhr in der Neuen Aula statt. Es folgen weitere Aufführungen am 15.,16., 17. und 18. April, jeweils um 19.30 Uhr. Karten für 10 Euro (ermäßigt: 5 Euro) gibt es über die Folkwang Kartenhotline unter 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de sowie gegebenenfalls an der Abendkasse

 

Kristina Schulze / 09. April 2019