Folkwang

7. Internationales Folkwang Gitarrenfestival

Öffentliche Konzerte, Vorträge und Meisterkurse am Campus Essen-Werden vom 15. bis 17. Februar

Sechs Saiten, eine lange Geschichte und extreme Vielseitigkeit: Vom 15. bis 17. Februar steht die Gitarre im Mittelpunkt an der Folkwang Universität der Künste. Zum siebten Mal findet das Internationale Folkwang Gitarrenfestival statt. Neben hochkarätig besetzten Meisterkursen, Vorträgen, einer Instrumentenausstellung und einem Gitarrenwettbewerb warten am Campus Essen-Werden drei Konzerte auf das interessierte Publikum. Die künstlerische Leitung hat Folkwang Professor Tomasz Zawierucha.

 

Foto: Franziska Götzen

Foto: Franziska Götzen

 

Das Festival wird am Donnerstag, 15. Februar, um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal von Émilie Fend (Frankreich), Polina Gigauri (Ukraine) und Kostis Zachariadis (Griechenland), den Gewinner*innen des Gitarrenpreises 2023, eröffnet.
Am Freitag, 16. Februar, finden um 19.30 Uhr in der Neuen Aula Uraufführungen von Kompositionen für klassische Gitarre statt. Eine Auftragskomposition von Mayako Kubo (Japan/Deutschland) spielt Festivalleiter Prof. Zawierucha selbst. Außerdem erklingen Werke von Jan Christopher Heßling (Deutschland), Rostyslav Holubov (Ukraine) und Polina Gigauri (Ukraine), die unter Anleitung von Folkwang Professor Matthias Schlothfeldt komponiert wurden. Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Streben zum Großen - 150 Jahre Villa Hügel -150 Projekte für das Ruhrgebiet“ der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung gefördert.
Zudem laden die Folkwang Lehrenden Prof. Anne-Cathérine Heinzmann (Flöte) und Prof. Tomasz Zawierucha (Gitarre) sowie das französische Gitarrenduo „Cantiga“ zu kammermusikalischen Klängen.
Das Internationale Folkwang Gitarrenfestival endet am Samstag, 17. Februar, mit der Verleihung des Gitarrenpreises des Festivals sowie dem Präsentationskonzert der ausgestellten Gitarren um 19.30 Uhr im Pina Bausch Theater. Die Präsentation wird unter anderem von Prof. Dr. Javier Somoza (Königliches Musikkonservatorium von Madrid RCSMM) durchgeführt.
 

In den Meisterkursen vermitteln Musiker*innen ihr Wissen an die Folkwang Studierenden. Mit dabei sind neben den Folkwang Lehrenden Prof. Zawierucha und Susanne Hilker-Kohl auch Philippe Villa und Anastasia Maximkina (Gitarrenduo „Cantiga“, Frankreich), Prof. Stephen Goss (University of Surrey), Prof. Dale Kavanagh (Musikhochschule Detmold), Prof. Dr. Thomas Offermann (Hochschule für Musik und Theater Rostock, Leo-Kestenberg-Musikschule Berlin, International Guitar Academy Berlin), Prof. Dr. Javier Somoza (Königliches Musikkonservatorium von Madrid RCSMM) und Prof. Augustin Wiedemann (Stella Vorarlberg Privathochschule für Musik, Feldkirch, Österreich).

Karten für das Konzert am Donnerstag, 15. Februar, sowie am Freitag, 16. Februar, sind zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) erhältlich; Karten für das Präsentationskonzert am Samstag, 17. Februar, zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) - telefonisch unter 0201_4903 231, per Mail an karten(at)folkwang-uni.de und an der Abendkasse.

Externe Teilnehmer*innen zu den Meisterkursen sind je nach Kapazitäten herzlich willkommen (Anmeldung erforderlich unter folkwang.gitarre(at)gmail.com). Detaillierte Informationen zum 7. Internationalen Folkwang Gitarrenfestival sowie weiteren Konzerten in der Region gibt es auf www.folkwang-gitarre.de

 

 

 

S. Lasthaus / 08. Februar 2024