Folkwang

Landesmusikrat fördert Nicolás Kretz und das Ensemble S201

zurück

 

Nicolás Kretz und das Ensemble S201 wurden vom Landesmusikrat für die Individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen 2016/2017 ausgewählt. Aus einer großen Zahl von Anträgen entschied sich die Jury für insgesamt sieben KünstlerInnen und Künstlerkollektive, die das Förderprogramm erhalten sollen.

Das Projekt von Nicolás Kretz ist eine multimediale Performance mit Live Music und Elektronik sowie TänzerInnen und Video. Nicolás Kretz ist seit 2011 Student der Integrativen Komposition an der Folkwang Universität der Künste.

Mit dem Konzert Trialog des Ensembles S201 wird ein ganz klassisches Konzertformat für zeitgenössische Musik gefördert. Das Ensemble S201 wurde Ende 2015 von ehemaligen Folkwang Studierenden (Dimitry Stavrianidi - Flöte, Komposition, Tamon Yashima - Oboe, Komposition, Hyunjung Kim – Klarinette, Robert Wheatley - Cello, Dahee Jeong – Klavier, Emanuel Wittersheim - Elektronik, Klangregie, Komposition) als Ensemble für Neue Musik gegründet. Mit einer ungewöhnlichen Besetzung liegt der Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik.

Die Individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen (IFK) im Ruhrgebiet ist eine neue Säule des Förderprogramms Kreativ.Quartiere Ruhr. Konzipiert wurde sie von ecce in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW. Ziel der Förderung ist die Unterstützung der individuellen Arbeits- und Produktionsprozesse der musikalisch Kreativen.

 

zurück