Folkwang

Jungjik Kim gewinnt Internationalen Kompositionswettbewerb

zurück

 

Folkwang Student Jungjik Kim hat den Internationalen Kompositionswettbewerb "Franz Schubert und die Musik der Moderne" (FS&MM) in Graz gewonnen. Seine Komposition „Stück 2“ wurde aus insgesamt 145 Werken aus 50 Ländern gewählt und wird zum Pflichtstück des gleichnamigen Kammermusikwettbewerbs 2018. Das Werk wird mit 5.000 Euro prämiert.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb im Drei-Jahres-Rhythmus von der Kunstuniversität Graz. Der Wettbewerb ist öffentlich, bewerben können sich KomponistInnen aller Nationen innerhalb der vorgegebenen Altersbeschränkung. Einzureichen ist eine Komposition für Klaviertrio (Klavier, Violine und Violoncello). Das Werk darf weder für eine Uraufführung angenommen, noch öffentlich aufgeführt, prämiert oder verlegt worden sein. Die offizielle Preisverleihung wird im Rahmen des 10. FS&MM im Februar 2018 in Graz stattfinden.

Der Südkoreaner Jungjik Kim absolviert seinen Master der Integrativen Komposition bei Prof. Günter Steinke an der Folkwang Universität der Künste und ist im Jahr 2015 mit dem Folkwang Preis in der Sparte Komposition ausgezeichnet worden.

 

zurück