Folkwang

Folkwang Preise 2018

zurück

Auszeichnungen für herausragende Arbeiten von Folkwang Studierenden in den Sparten Musik, Jazz, Darstellende Künste, Musikwissenschaft und Gestaltung

 

Bereits seit 1958 verleiht die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste e.V. (GFFF) jährlich den Folkwang Preis an exzellente NachwuchskünstlerInnen der Hochschule. Zu den PreisträgerInnen zählen Größen wie Pina Bausch (1958) und Fotojournalist Guido Mangold (1960). Damit trägt die GFFF aktiv dazu bei, künstlerischen Nachwuchs zu sichern und gleichzeitig das kulturelle Leben über Folkwang hinaus zu erhalten und zu fördern.


Bewerben können sich Studierende, die mindestens im dritten Semester an der Folkwang Universität der Künste studieren. Die Preise sind jeweils mit 2000 Euro dotiert. Die öffentlichen Auswahlspiele und Präsentationen der Beiträge fanden bereits im April und Mai dieses Jahres statt.


Bei der Folkwang Preis Gala am 1. Juli präsentieren die PreisträgerInnen in der Neuen Aula am Folkwang Campus Essen-Werden Ausschnitte aus ihren prämierten Arbeiten. Darüber hinaus werden der Dr. Alfred Hoff Sonderpreis zur Förderung junger PianistInnen, der Ingrid Girardet Preis zur Förderung junger Talente sowie der Tanzpreis der Josef und Else Classen-Stiftung verliehen. Das Preisgeld für alle Sonderpreise beträgt 1.000 Euro.


Die PreisträgerInnen 2018


Zwei Preise in der Sparte Darstellende Kunst:   

  • Linus Schütz und Cynthia Cosima Erhardt (Schauspiel)  
  • Esther Conter, Pascal Cremer, Tomas Stitilis, Florian Minnerop, Charlotte Katzer (Musical)   

Ein Preis in der Sparte Musikwissenschaft:   

  • Tobias Julian Winnen (Klasse Prof. Dr. Andreas Meyer)     

Drei Preise in der Sparte Gestaltung:   

  • Luise Flügge (Fotografie)   
  • Louisa Kron (Kommunikationsdesign)   
  • Lukas Lüttgen (Industrial Design)      


Zwei Preise in der Sparte Musik:  

  • Antonia Yordanova und Ivan Kyurkchiev (Piano Duo | Klasse Evgeny Sinaiski)  
  • Hayeon Kang (Violoncello | Klasse Prof. Young-Chang Cho)  

Ein Preis in der Sparte Jazz:   

  • Heidi Bayer (Trompete | Klasse Prof. Ryan Carniaux)      


Den Ingrid Girardet Förderpreis für junge Talente teilen sich Chaeeun Jeong (Violine | Klasse Prof. Mintcho Mintchev) und Yung-Yu Huang (Violine | Klasse Prof. Mintcho Mintchev).      
Der Dr. Alfred Hoff Sonderpreis zur Förderung junger PianistInnen geht an Doyeon Kim (Klasse Evgeny Sinaiski).      
Der Tanzpreis der Josef und Else Classen Stiftung wird an Tian Gao verliehen.   

 

zurück