Folkwang

Förderpreise 2017 der Köhler-Osbahr-Stiftung für Folkwang Nachwuchs

zurück

 

Junge MusikerInnen der Folkwang Universität der Künste konnten sich auch dieses Jahr über die Förderpreise der Köhler-Osbahr-Stiftung freuen.

In der Sparte Klavier solo wurden drei Studierende des Studiengangs Master of Music Professional Performance ausgezeichnet. Den ersten Preis teilten sich Doyeon Kim (Klasse Prof. Henri Sigfridsson) und Georg Kjurdian (Klasse Prof. Hisako Kawamura). Das Preisgeld betrug jeweils 1.200 Euro. Den dritten, mit 800 Euro dotierten Preis erhielt Mayuko Hara (Klasse Prof. Henri Sigfridsson).

In der Sparte Alte Musik wurden die CembalistInnen Dain Yoo mit dem ersten Preis und Yushan Jiang mit dem zweiten Preis geehrt und nahmen ebenfalls Fördergelder in Höhe von 1.200 und 800 Euro entgegen. Beide absolvieren ihren Master of Music bei Folkwang Professor Christian Rieger.

Der Förderpreis der Köhler-Osbahr-Stiftung für den musikalischen Nachwuchs wird seit 1994 jährlich vergeben. Ausgezeichnet werden Studierende der Folkwang Universität der Künste am Folkwang Ort Duisburg sowie SchülerInnen der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule Duisburg. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern beider Institutionen zusammen, Vorsitzende sind Johanna Schie, Leiterin der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule Duisburg und Prof. Till Engel, Dekan des Fachbereichs für künstlerisch-musikalische Praxis und Professor für Klavier an der Folkwang Universität der Künste.

Die Auswahlspiele des Köhler-Osbahr-Wettbewerbs 2017 fanden bereits im Juni auf dem Campus Duisburg der Folkwang Universität der Künste statt; das Konzert der PreisträgerInnen folgte am 09. Juli 2017 im Theater Duisburg.

 

zurück