Folkwang

Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis 2001

zurück

 

Dies ist ein Wettbewerb der Musikhochschulen der Bundesrepublik Deutschland mit anschließender Rektorenkonferenz. Der Preis ist eine Auszeichnung für außergewöhnlich begabte, fortgeschrittene Studentinnen und Studenten aller Musikhochschulen der Bundesrepublik. Das Andenken Felix Mendelssohn Bartholdys soll geehrt werden. Der Austragungsort ist traditionsgemäß Berlin.
Weil der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis in engem Zusammenhang mit dem Bundeshochschulwettbewerb durchgeführt wird und als einheitliches Paket zu sehen ist, wechseln die Wettbewerbsfächer jährlich.

Die Stiftung verleiht zwei Preise zu je 3.600 €. Für Ensembles wird in der Regel eine höhere Preissumme vergeben.

Preisträgerin unserer Hochschule 2001:
Beate Altenburg, Cello (Prof. Richter), erhielt den Förderpreis des Bundespräsidenten.

Preisträgerin unserer Hochschule 2002:
Martina Frank, Querflöte (Prof. Ott), erhielt als Mitglied des "Cambini-Quintett-Stuttart" im Fach Bläser-Quintett den Felix-Mendelssohn-Preis.

Teilnahmebedingungen:
Die Anmeldung von Studentinnen und Studenten der Folkwang Hochschule kann nur über den Rektor erfolgen. Infos bei Birgit Winter, Raum W6.

 

zurück