Folkwang

Anna Keller - Folkwang Preisträgerin 2016

Sparte Musikwissenschaft

Am Sonntag, 26. Juni 2016, werden die diesjährigen Folkwang Preise verliehen. StudiScout Emily Dilewski hat sich mit Anna Keller unterhalten, die mit dem Folkwang Preis in der Sparte Musikwissenschaft ausgezeichnet wird.

Anna_Keller.jpg

 

Studienfach | Semester:

Musik- und Kulturwissenschaften | Alumna

Art des Abschlusses: Master of Arts

Name der ausgezeichneten Arbeit: Untersuchungen zu Genese und Funktion der Bild- und Tonschnittverfahren in Maricio Kagels Film "Ludwig van" (1969/70)

Was inspiriert Dich?
"Der Wunsch zu verstehen, was ohne Weiteres nicht verstehbar ist."

Wie bist Du mit den Momenten des Scheiterns im Studium umgegangen?
"Sich ärgern, dann hinterfragen, dann die Variablen verändern. Scheitern betrifft immer nur eine Station auf einem Weg und ist oft von den Bedingungen abhängig, die man selbst geschaffen hat."

Was sind Deine zukünftigen Arbeitsziele?
"Mich weiter zu qualifizieren, z.B. mit einer Promotion."

Mit welchem Thema hast Du Dich bei Deiner mit dem Folkwang Preis   ausgezeichneten Arbeit auseinandergesetzt?
"Mit Mauricio Kagels Interpretation und kreativer Verarbeitung der Ursachen für die nationalsozialistischen Kontinuitäten in der BRD."

Wie bist Du an das Thema herangegangen?
"Relativ chaotisch, da ich unbedingt einen handfesten Zugang finden wollte. Ich musste erst verschiedene Perspektiven ausprobieren, und dabei hoffen auf etwas zu stoßen, von dem nicht klar war, ob es überhaupt existiert. Das war ein bisschen wie russisch Roulette und umso aufregender, als sich der Zugang schließlich öffnete."

Wie sieht die Umsetzung aus?

"Nachdem ich die dem Film zugrunde liegenden Materialien frei gelegt hatte, konnte ich seine semantische Struktur entschlüsseln. Von dort war es möglich, die Funktionsweise der Montageverfahren im Film zu verstehen."

Was bedeutet der Folkwang Preis für Dich?
"Eine große Anerkennung und das gute Gefühl, mit verbesserten Bedingungen fortfahren zu können."

Vervollständige bitte diesen Satz: Folkwang ist für mich…
"… Ein Ort für Experiment und Selbsterfahrung."

Ein Beitrag im Rahmen des Projekts „Folkwang StudiScouts“.

 

Emily Dilewski / 23. Juni 2016