Folkwang

Dipl.-Päd. Gabi Bruckschen

_Dezernat 5: Personal und Qualitätsentwicklung | Weiterbildung


_E-Mail: bruckschen@folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 201_4903-319 (dienstlich)
_Fax: +49 (201) 4903-303

 

_Besucheradresse: Heckstraße 13-15, 45239 Essen
_Postadresse: Klemensborn 39, 45239 Essen

 

Zuständigkeiten

  • Ausgestaltung der Weiterbildungen für Lehrende und Mitarbeitende der Folkwang Universität der Künste
  • Ansprechpartnerin für die Teilnahme an den Weiterbildungen für Lehrende und Mitarbeitende der Folkwang Universität der Künste sowie externe Teilnehmende der anderen Kunst- und Musik(hoch)schulen in Nordrhein-Westfalen
  • Ansprechpartnerin für die Mitarbeitenden der Verwaltung und Technik zur Teilnahme an externen Weiterbildungsangeboten
  • Ansprechpartnerin für die Beantragung von Bildungsurlaub

 

Kurzvita

  • September 2018 bis März 2019 Teilnahme am Fachprogramm Musik 2018 des Bündnisses für Hochschullehre "Lehre hoch n"
  • seit August 2018 Mitarbeiterin im Dezernat 5: Personal und Qualitätsentwicklung und zuständig für die Ausgestaltung des Arbeitsbereichs Weiterbildung
  • Juli 2016 bis Juni 2018 als Fortbildungsbeauftragte Mitglied im Arbeitsbündnis Inklusion der Folkwang Universität der Künste
  • seit August 2014 RQZ NRW-qualifizierte Bildungsberaterin
  • Januar 2012 bis November 2015 Vertreterin der Folkwang Universität der Künste in der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) e.V., in der Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen (AG-E) sowie in der Landesgruppe NRW der DGWF
  • seit Dezember 2011 im Austausch mit den Fortbildungsbeauftragten der Hochschulen in NRW über die HÜF - Hochschulübergreifende Fortbildung NRW
  • Oktober 2011 bis Juli 2018 Mitarbeiterin im Institut für Lebenslanges Lernen und zuständig für die Ausgestaltung des Arbeitsbereichs Weiterbildung
  • seit Oktober 2011 Mitarbeiterin an der Folkwang Universität der Künste
  • Diplomarbeit mit dem Titel „Optimierung einer Bildungsbedarfsanalyse am Beispiel der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH Duisburg“
  • Studium der Erziehungswissenschaft im Diplomstudiengang an der Universität Duisburg-Essen, Studienschwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung