Folkwang

Prof. Rachel Robins

_Gesang | Musiktheater | Oper, Operette, Oratorium
_Studiengangsbeauftragte Gesang | Musiktheater
_Fachbereich: 3

_E-Mail: robins@folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 201_4903-388 (dienstlich)

 

Biografie

Rachel Robins, lyrischer Koloratursopran, wurde in Folkstone, England, geboren. Sie studierte am Royal Northern College of Music, Manchester, bei Joseph Ward und Hendrikus Rootering.

Während ihres Studiums war sie Stipendiatin des Alice & Bert Shawcross Award, der Peter Moores Foundation und dem Countess of Munster Musical Trust.

Am RNCM machte Rachel Robins ihren Bachelor of Arts und schloss dann ihr Studium mit dem Konzertexamen ab.

1984 war sie Preisträgerin der Peter Pears Singing Competition. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, unter anderem bei Elisabeth Schwarzkopf, Hugnes Cuenod und Cornelius Reid.

Ihr erstes Engagement führte Rachel Robins 1988-1990 nach Düsseldorf an die Deutsche Oper am Rhein, wo sie in der Rolle der Lucia in der Oper „Raub der Lucretia“ von Britten unter der Regie von Georg Delnon auf sich aufmerksam machte.

In der Spielzeit 1991-1992 sang sie im Ensemble der Bonner Oper. In ihrem Engagement am Essener Aalto-Theater 1992-1997 war sie mit Rollen wie Gretel (Humperdinck: Hänsel und Gretel), Infantin (Zemlinsky: Der Zwerg), Blonde (Mozart: Entführung aus dem Serail), Sophie (Strauss: Der Rosenkavalier), Olympia (Offenbach: Hoffmanns Erzählungen) und Ann Truelove (Strawinsky: The Rake’s Progress) zu hören.

Gastspiele führten sie u. a. an die Deutsche Oper Berlin, nach Stuttgart, Weimar, Mannheim, Nürnberg und Dortmund.

Rachel Robins sang bei internationalen Festspielen wie den Todi-Festspiele in Italien, den Bayreuther Festspiele und dem Festival D’Art Sacre in Paris.

Auch mit Liederabenden und Oratorien konzertierte sie regelmäßig im In- und Ausland; u. a. in Neuseeland, USA, Korea, China, Frankreich, Italien und Großbritannien.

Dabei reicht ihr Opern-, Oratorien- und Liederrepertoire von alter bis zu zeitgenössischer Musik.

Im Laufe ihrer Karriere arbeitete Rachel Robins mit Dirigenten wie Peter Schneider, Daniel Barenboim, James Levine, Giuseppe Sinopoli, Albert Zedda, Hans Wallat, Wolf-Dieter Hansschild, Dennis Russel-Davies, Udo Zimmermann und mit Regisseuren wie Francesca Zambello, Harry Kupfer, Werner Herzog, Christine Mielitz, Nicolas Broadhurst u. a. zusammen.

Von 1997 bis 2005 war Rachel Robins Dozentin für Gesang an der Folkwang Hochschule; 2005 wurde sie als Professorin berufen. Neben dem Gesangsunterricht für Studentinnen und Studenten der Studiengänge Musiktheater, Gesangspädagogik und Schulmusik umfasst ihre Arbeit dort auch die Organisation und Durchführung von Konzerten und internationalen Meisterkursen.

 

Bildrechte: Michael Giesen