Folkwang

Prof. Elke Seeger

_Fotografie | Fotografie und Konzeption
_Prorektorin für Studium & Lehre
_Fachbereich: 4

_E-Mail: elke.seeger@folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 201_6505-1538 (dienstlich)
_Raum: 2.29
_Campus: Welterbe Zollverein | Quartier Nord

 

Kurzlebenslauf

 

 

Elke Seeger wurde 1964 in Düsseldorf geboren. Nach dem Abitur machte sie erste Erfahrungen an der Kunstakademie in Düsseldorf in der Klasse Freie Grafik und nahm 1986 ihr Studium an der Universität Essen (ehemalige Folkwang Hochschule) in der Freien Grafik und der Fotografie auf. 1991 beendete sie ihre Ausbildung als Diplom-Designerin an der Universität Essen im Fach Kommunikationsdesign mit Auszeichnung. Malerei, Grafik und Fotografie verschmelzen zu einer umfassenden künstlerischen Auseinandersetzung. Seit 1999 ist sie Professorin für Foto-Design im Fachbereich Kunst und Design, an der Universität Duisburg-Essen. Seit 2007 Professorin für Fotografie und Konzeption an der Folkwang Universität der Künste und seit April 2017 Prorektorin für Studium und Lehre.

Elke Seeger hat sich in den ersten Jahren ihres Studiums der Freien Grafik zugewandt. Erste abstrakte Arbeiten entstehen im Bereich Malerei auf Papier, später auf Leinwand, Druckgrafik, Holzschnitt und Lithografie. Mit dem Studium in Essen wechselt sie zur Fotografie. Durch einen radikalen und konsequenten Umgang mit ausgewählte Versatzstücken der

Wirklichkeit - vor allem aus der Natur - erzeugt sie weitere abstrahierende Bildresultate. Im Zuge dieses Abstraktionsprozesses setzt sich Elke Seeger vermehrt mit der Bilderzeugung und mit transformatorischen Prozessen auseinander. Ästhetische Experimente mit Materialität, Form, Farbe und Struktur bestimmen ihre künstlerische Form. Die Grundbedingungen des Sehens und Wahrnehmens, umgesetzt in Licht, Raum und Zeit, sowie die Frage nach den Grenzen der Gegenständlichkeit formen ihre Themen.

Elke Seeger kann auf zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen zurückblicken. Ihre Werke sind in unterschiedlichen Sammlungen, Kunstakademie Düsseldorf, Kunstsammlung Veste Coburg, Kunstsammlung Deutscher Bundestag vertreten.

 

 

Detaillierter Lebenslauf

  • 1964 in Düsseldorf geboren
  • Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
    in Freie Grafik - Prof. Rolf Sackenheim, A. Dahlmann
  • Studium Universität Essen/ ehemals Folkwang,
    Kommunikationsdesign, Prof.Vilim Vasata, Prof. Inge Osswald, 1991 Abschluß als Dilpom-Designerin/ mit Auszeichnung
  • seit 1992 als selbständige Fotografin tätig, Fotostudio Düsseldorf,
    Schwerpunkt Werbung, Zeitschriften, Verlagswesen
  • 1995 Berufung in die Deutsche Fotografische Akademie
  • 1999 berufenes Mitglied  "The Association of Photographers", London
  • seit 1999 ordentliche Professorin im Fachbereich Kunst und Design,
    Universität Duisburg-Essen, Fach Photo-Design
  • seit 2007 Professorin für Fotografie und Konzeption an der Folkwang Universität der Künste
  • seit 2017 Prorektorin für Studium und Lehre

Ausstellungsverzeichnis/Auswahl:

  • 1989 Goetheinstitut Caracas/Venezuela
  • 1991 städtische Galerie Stadt Gladbeck,
  • 1991-1997 jährliche Austellungspräsenz  Orangerie Schloß Benrath/Düsseldorf
  • 1991 Fundación Celarg, Caracas | Zeche Zollverein Schacht XII (Einzelausstellung)
  • 1994 Landesmuseum im Ehrenhof / Düsseldorf (Einzelausstellung)
  • 1995 Museum der Stadt Goch (Einzelausstellung)
  • 1996 "Auslöser", professionelle Fotografie aus Düsseldorf, im Hafen, in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Düsseldorf
  • 1997 "L´art Gourmand", Wallraf-Richartz-Museum, Köln
  • 1998 "Konstruktionen der Bilder", Städt. Galerie Leinfelden-Echterdingen
  • 2000 "The 17th Awards", Association Gallery, London
  • 2001 "Portfolio", Association Gallery, London
  • 2003 "Kunstag", Universität Essen, Europahaus Essen (Einzelausstellung)
  • 2004  Frauenmuseum, Bonn (Einzelausstellung)
  • 2007 „Kunst im Dialog“, Institut für bildnerisches Denken, Grenzach-Wyhlen
  • 2007 Galerie Simple Gstaad, Schweiz (Einzelausstellung)
  • 2009 trans/gen, Mischanlage Kokerei Welterbe Zollverein Areal C, Essen
  • 2011 CIVIC. The first international Festival of Billboard Art, Sunderland, England
  • 2013 Städtische Galerie Schloss Borbeck, Essen (Einzelausstellung)

Arbeiten im öffentlichen Besitz:

  • Kunstakademie Düsseldorf
  • Kunstsammlung Veste Coburg
  • Kunstsammlung Deutscher Bundestag

Internationale Auszeichnungen /Auswahl:

  • "Merit Award", London 2000
  • Polaroid, 2000

Vorträge /Auswahl:

  • 2000 "Still and abstract", Tagung der Dt. Fotografischen Akademie, Stuttgart
  • 2003 "fotografische Wirklichkeit", Landesvertretung NRW, Berlin
  • 2003 "fotografische Bildkonzepte", Symposium, Hochschule der bildenden Künste, Braunschweig
  • 2003 "Bildklänge-Lichtwellen", Europahaus, Essen
  • 2004 "Ort-Zeit-Raum", Kokerei Zeche Zollverein, Essen
  • 2004 „Food-photography“, International Gourmet Festival, Cannes
  • 2005 „Fotografie und Musik“, Frauenmuseum Bonn
  • 2006 „Das fotografische Bild“, photokina
  • 2007 „EssensBilder“, Sparkasse Essen
  • 2010 „Fotografie und Zeit. Augenblick und Flüchtigkeit in der Fotografie“, Emscherplayer, online, Essen
  • 2011 „Fotografien im Vorübergehen: Anmerkungen zum Fotoprojekt Augen-Blicke“, Ausstellungskatalog im Rahmen der Kulturhauptstadt Essen
  • 2011 „Alles ist möglich. Bemerkungen zum fotografischen und filmischen Werk von Harald Priem, Ausstellungskatalog, Kokerei Hansa Dortmund
  • 2014 „Papier im Detail betrachtet“, in: Kritische Berichte 1.2015, Jonas Verlag Marburg
  • 2015 „WA XVI. Folkwang Studierenden im Krupp-Archiv, Ausstellungskatalog, Villa Hügel, Essen

Links

 

www.elkeseeger.dewww.aop.com

 

Publikationen/Auswahl:

  • Impulse IV, 19985
  • Knoblauchkünste, Hugendubel, 1994
  • seit 1995 Fotografische Editonsreihe "Food", Born Verlag, Wuppertal
  • Bulletin, 1997
  • "The Awards", Creative Handbook, London 2000, s. 186-189
  • Bulletin, 2000
  • Teubner-Editionen, 2002-2004, München
  • "Mahlzeit", ded, 2003
  • „Lichtwellen“, Frauenmuseum Bonn, 2005

Bildrechte: Max Greve