Folkwang

Umgang mit Konflikten und herausfordernden Gesprächssituationen

Zielgruppe

Mitarbeitende der Verwaltung und Technik (siehe auch „Zusätzliche Informationen“)

Termin

3-teiliger Workshop,
29. November 2017 (Mittwoch), 08:30 bis 16:30 Uhr,
16. Januar 2018 (Dienstag), 08:30 bis 12:30 Uhr und
28. Februar 2018 (Mittwoch), 08:30 bis 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Folkwang Campus Essen-Werden

Dozentin

Delphine Akoun

Inhalte

Manche Dinge würden wir lieber niemals und niemandem mitteilen müssen. Manchmal lassen sich aber unangenehme Gespräche nicht vermeiden. Exmatrikulationen, nicht bestandene Prüfungen oder unerträgliche Lautstärke im Büro seitens einer Kollegin oder eines Kollegen – all diese Dinge müssen vermittelt werden. Um solche schwierigen Gesprächssituationen geht es in diesem Workshop, der sich an Mitarbeitende der Verwaltung und Technik der Folkwang Universität der Künste richtet.

Wie kann ich unangenehmen Gesprächssituationen so souverän begegnen, dass weder meine Gesprächspartnerin oder mein Gesprächspartner noch ich handgreiflich, depressiv oder stumm werden? Wodurch eskaliert ein Gespräch? Wie kann ich das vermeiden? Wie kann ich dazu beitragen, dass ein unangenehmes Gespräch so konstruktiv wie möglich abläuft? Wie schütze ich mich vor der unvorhersehbaren, möglicherweise heftigen Reaktion meines nicht immer bekannten Gegenübers? Diesen und weiteren Fragen wird in diesem praxisorientierten Workshop nachgegangen. Ausgehend von alltäglichen – erlebten oder befürchteten – Situationen werden die eigenen Ressourcen und Potenziale erkundet und herausgefordert. Mit Hilfe von Wissen, Handwerkszeug und Experimenten werden die Teilnehmenden in diesem Workshop unterstützt, zu einer offenen und professionellen Haltung in solchen Gesprächssituationen zu finden, um sie zufriedenstellend meistern zu können.

Zusätzliche Informationen

Dieses Angebot ist für Mitarbeitende der Verwaltung und Technik. Bei Interesse kann für Vorgesetzte ein gesondertes Angebot geschaffen werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Gabi  Bruckschen.

Max. Anzahl der Teilnehmenden

12 Teilnehmende

Anmeldeschluss

20. Oktober 2017

 

Ansprechpartnerin

E-Mail

+49 (0) 201_4903-319