Folkwang

Folkwang News und Personalia zum Sommersemester 2020

Auftakt als „Kreativsemester“ mit vier neuen Lehrenden und rund 90
neuen Studierenden

Am 20. April startet die Folkwang Universität der Künste in ein besonderes Sommersemester 2020, dessen Vorlesungszeit am 17. Juli enden wird. Da der Lehrbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie zunächst vornehmlich ohne Präsenzveranstaltungen geplant ist, gestaltet Folkwang ein „Kreativsemester“ mit Distance-Learning-Lehrangeboten.

 

 

 

Foto: Franziska Götzen

Foto: Franziska Götzen

 

Die Sicherheit und Gesundheit aller Hochschulmitglieder hat dabei oberste Priorität. Daher dürfen Studierende bis mindestens 05. Mai 2020 die Folkwang Campus weiterhin nicht betreten. Eine schrittweise Öffnung der Hochschule in ausgewiesenen Bereichen wird geprüft.

 

Die Hochschulleitung setzt alles daran, die Arbeitsbedingungen in Studium und Lehre, Technik und Verwaltung so flexibel, aber auch so verlässlich wie möglich zu realisieren, sagt Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob: „Wir werden den Semesterbetrieb so starten, dass niemandem Nachteile entstehen sollten. So wurde die Regelstudienzeit um ein Semester erhöht; es gibt flächendeckend Freiversuche für Prüfungen, die wenn sinnvoll auch als Online-Prüfung angeboten werden können.“

 

Von diesen Maßnahmen profitieren auch die rund 90 neue Studierenden, die die Folkwang Universität der Künste dieses Sommersemester in den Studiengängen Musical, Physical Theatre, Schauspiel und Regie sowie einigen Masterprogrammen aus Musik und Wissenschaft willkommen heißt.

 

Vier neue Lehrende an Folkwang

Tatkräftige Unterstützung in diesen besonderen Zeiten bekommt die Folkwang Universität der Künste außerdem von vier neuen Lehrenden: So begrüßt Folkwang zum 01. April Midori Seiler als Professorin für Barockvioline im Fachbereich Musik. Seiler gilt als eine der renommiertesten Barockgeigerinnen der Welt. Sie ist zudem eine gefragte Pädagogin, die bereits zahlreiche internationale Meisterkurse gab und zuletzt als Professorin an der Weimarer Musikhochschule lehrte. Seit 2016 ist Seiler Künstlerische Leiterin des BachCollektivs der Köthener Bachfesttage, mit dem sie einen interdisziplinären Ansatz verfolgt.
(weitere Infos zu Midori Seiler: siehe Biographie)


Mit Wirkung zum 01.03. wurde außerdem die Künstlerin und Designerin Johanna Schmeer als Professorin für Industrial Design | Design for Interaction & Inquiry in den Fachbereich Gestaltung berufen. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Erforschung und Gestaltung von Objekten, Installationen und Prozessen an der Schnittstelle von Design, Kunst, Wissenschaft und Technologie. Ihre Arbeiten wurden international veröffentlicht, ausgezeichnet und ausgestellt, unter anderem auf der Architekturbiennale in Venedig und im Victoria and Albert Museum in London.

 

Im Studiengang Theater übernimmt Karin Drechsel mit Wirkung zum 01.04. eine Vertretungsprofessur für Prof. Daniela Holtz für Praktische Theaterarbeit. Drechsel wurde an der Otto-Falkenberg-Schule in München zur Schauspielerin und Regisseurin ausgebildet und war zuletzt am Mozarteum in Salzburg tätig. Seit 1991 arbeitet sie als freiberufliche Regisseurin sowie als Dozentin an den Hochschulen in Hannover, Frankfurt und Bochum.

 

Im Studiengang Physical Theatre wurde Elisabeth Hofmann als neue Lehrkraft für besondere Aufgaben verpflichtet. Mit Wirkung zum 01.04. lehrt sie Physical Theatre | Devising und Stückentwicklung. Hofmann arbeitet als Performerin, Choreographin und Theatermachin und studierte von 2012 bis 2016 selbst Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste. Sie ist unter anderem Mitglied der freien Künstler*innen- und Performancegruppe LUNATIKS sowie Mitbegründerin der Kompanie KimchiBrot Connection.

 

Zum Sommersemester hat die Folkwang Universität der Künste außerdem drei verdiente und langjährige Lehrende wegen Erreichens der Altersgrenze verabschiedet: So beendet Wolfgang Millgramm (*1954), Professor für Gesang, nach rund 14 Jahren seine Tätigkeit an Folkwang. Zudem verlässt Hans Günter Schmitz (*1954) die Hochschule. Schmitz lehrte seit 2009 im Studiengang Kommunikationsdesign. Hugo Read (*1954), Professor für Jazz | Altsaxophon, Gehörbildung, Ensembleleitung im Fachbereich Musik, beendet nach rund 30 Jahren ebenfalls seine Lehrtätigkeit an Folkwang.

 

>Pressemeldung
>Biographie Midori Seiler

 

Kristina Schulze / 20. April 2020