Folkwang

Zweifache Auszeichnung für Folkwang Pianistin bei internationalem Klavierwettbewerb

zurück

Raimu Satoh gewinnt den zweiten Preis beim Wettbewerb „Nuova Coppa Pianisti 2018“ und den Grete Sultan Sonderpreis

 

Die japanische Piantistin Raimu Satoh ist beim Internationalen Klavierwettbewerb „Nuova Coppa Pianisti 2018“ mit dem 2. Preis geehrt worden. Außerdem erhielt sie den Grete Sultan Sonderpreis für die beste Interpretation der Neuen Musik.

Der Wettbewerb fördert junge internationale PianistInnen auf ihrem musikalischen Weg und bietet ihnen die Möglichkeit, ihre außergewöhnlichen künstlerischen Fähigkeiten zu präsentieren.
Stattgefunden hat der Wettbewerb in diesem Jahr im vom 31. August bis 6. September in der historischen Kulisse des Theaters „La Nuova Fenice“ in Osimo, Italien.

Raimu Satoh wurde 1991 in Hyogo, Japan, geboren und spielt seit ihrem dritten Lebensjahr Klavier. Im Jahr 2001 gewann sie ihren ersten Wettbewerb und erhielt seitdem verschiedene Preise und Auszeichnungen. Im Jahr 2011 begann sie ihr Studium bei Prof. Henri Sigfridsson an der Folkwang Universität der Künste und absolviert seit 2016 ihr Masterstudium Professional Performance.
Seitdem trat sie bei zahlreichen Konzerten als Solistin und Kammermusikpartnerin auf.

 

zurück